Chronik 2014/15 - Teil 1

Fußballturnier der 7. und 8. Klassen

Nach dem die Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe bereits am Montag ihren Fußballmeister ausgespielt hatten, waren am Mittwoch, dem 28. Januar, die Klassenstufen 7 und 8 an der Reihe. Organisiert wurde das Turnier vom bewährten Orgateam Frau Fath, Herr Braun, Herr Nikolic, unterstützt von unseren beiden 10. Klässlern.  

1. Platz: Klasse 8a
2. Platz: Klasse 7b
3. Platz: Klasse 8c
4. Platz: Klasse 7a

Unser Schulkleidungsshop ist offen

Viele unserer Schülerinnen und Schüler löchern uns schon seit Wochen, ab wann die neue Schulkleidung bestellt werden kann. Jetzt ist es endlich soweit. Über den Link gelangen Sie auf den Schulshop unserer Schule. Das Bestellportal ist ab sofort bis 26. Februar zum Bestellen offen. Sobald das Portal schließt, werden die Klei-dungsstücke angefertigt und 2-3 Wochen später an die Schule geliefert. Durch die Sammelbestellung erhalten wir die Kleidungsstücke deutlich günstiger. Wir werden das Portal zwei bis dreimal im Jahr zum Bestellen öffnen. Auch außerhalb dieser Zeiten ist es möglich, Kleidungsstücke zu bestellen, allerdings müssen Sie wegen der Einzelversandkosten dann einen Aufpreis zahlen. Es stehen viele attraktive Modelle in verschiedenen Größen zur Verfügung. Gegen Aufpreis von 4 € kann auch der Name des Kindes aufgedruckt werden. Die Bezahlung läuft per Vorkasse mittels einer Überweisung. Von der Qualität der Kleidungsstücke kann man sich in den großen Pausen im Streitschlichterraum überzeugen.

Fußballturnier der 5. und 6. Klassen

Am Montag, dem 26. Januar, fand das traditionelle Fußballturnier der Klassen-stufen 5 und 6 statt. Nach einer ausgewogenen, fair gespielten Vorrunde, konnten sich vier Klassen weiter qualifizieren. Nach den spannenden Halbfinal- und Final-spielen standen die Sieger fest:

1. Platz: Klasse 6c
2. Platz: Klasse 5b
3. Platz: Klasse 5a
4. Platz: Klasse 6a

Herzlichen Glückwunsch!

Vorbereitet wurde das Turnier von Sportfachleiterin, Stefanie Fath, die Organisation am Turniertag lag in den Händen von Sportlehrer, Marcus Braun, unterstützt von zwei 10. Klässlern. Als souveräner Schiedsrichter war unser Fußball-AG-Leiter Herr Nikolic im Einsatz.  

Handball: Team der IGS erreicht die 2. Runde

In einem spannenden Turnier in unserer Sporthalle konnte sich die Mannschaft unserer IGS mit einer tollen Leistung für die nächste Runde qualifizieren. 

 

Im Rahmen des Wettkampfes "Jugend trainiert für Olympia - Handball" richtete unsere Schule unter der Leitung von unserem Sportlehrer Thilo König ein Vorrunden- Turnier der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2002 – 2004) aus. Gegner waren ausschließlich Gymnasien aus den Handball- Hochburgen Ludwigshafen, Haßloch, Worms und Wörth. Gleich im ersten Spiel musste unsere Mannschaft gegen den späteren Turniersieger Europa- Gymnasium Wörth antreten. Über weite Strecken des Spiels konnten die IGS- Spielerinnen und Spieler die Partie offen gestalten. Gegen Ende setzte sich die größere Mannschaftserfahrung der Wörther Gymnasiasten durch und sie konnten das Spiel für sich entscheiden. Nach dieser bitteren Niederlage gegen den Ortsrivalen überzeugte das IGS- Team mit großer Moral und kämpferischer Leistung. So wurden in den nächsten drei Spielen das Eleonoren- Gymnasium Worms, das Hannah- Ahrendt- Gymnasium Haßloch und das Heinrich- Böll- Gymnasium Ludwigshafen besiegt. Die Mannschaften der IGS Wörth und des Europa- Gymnasiums Wörth qualifizierten sich somit für die nächste Runde. 
Hervorzuheben ist unsere Girlpower: In unserer Mannschaft spielten fünf Mädchen und vier Jungen, während keine der gegnerischen Mannschaften Mädchen einsetzte. Trainiert wurde die Mannschaft der IGS Wörth von Thilo König. 

Es spielten: Hannah Rudolph, Emely Gander, Jasmin Kaiser, Louisa Bitterlich, Ivana Poljak, Antonio Poljak, Max Klöffer, Nils Kairies, Janis Brauner 

Wir gratulieren ganz herzlich und drücken die Daumen für die nächste Runde!

40-jähriges Dienstjubiläum von Alfred Szabo

Im Januar 2015 feierte unser Kollege Alfred Szabo sein 40-jähriges Dienstjubiläum, zu dem wir ihm ganz herzlich gratulieren. 
Nach seinem Abitur 1971 studierte er an der EWH Landau die Fächer Sport, Politik und Arbeitslehre/Technik. Seinen Vorbereitungsdienst, den er 1977 mit der 2. Lehramtsprüfung abschloss, absolvierte er in Idar-Oberstein. Nach zwei Jahren Tätigkeit an Förderschulen in Speyer und Wörth/Kandel kam er dann 1979 an die damalige Hauptschule Wörth, an deren Weiterentwicklung zur Regionalen Schule, Realschule plus und schließlich zur IGS er immer mit innovativen Vorschlägen in seinen Fachbereichen aktiv beteiligt war. Herr Szabos Arbeitsschwerpunkte liegen im Bereich der Berufsorientierung und der Techniklehre, wo er in unserer Region Pionierarbeit geleistet hat. Seit 1991 fungiert er als Praktikumsleiter und Vorsitzen-der der Fachkonferenzen Arbeitslehre und Techniklehre. Praktika in Kooperation mit französischen Schulen sowie die Planung und Organisation diverser Berufsorientie-rungstage lagen ebenfalls in seinem Verantwortungsbereich. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren Sicherheitsbeauftragter unserer Schule und leitet seit 2003 die Arbeitsgemeinschaft Mofa, im Rahmen derer unsere Schülerinnen und Schüler auf die Mofaprüfung vorbereitet werden. Viele Klassen hat er als Klassenlehrer auf dem Weg zum Schulabschluss begleitet. Herr Szabo ist ein ruhiger und ausgeglichener Zeitgenosse, der sich nicht zuletzt wegen seiner netten, kollegialen und hilfsbereiten Art bei unseren Schülern und Kollegen großer Beliebtheit erfreut. Seinen großen Erfahrungsschatz im Bereich der Berufsorientierung gibt er gerne an junge Kolle-ginnen und Kollegen weiter. Wir wünschen Herrn Szabo weiterhin viel Spaß und Freude bei seiner Arbeit mit seinen Schülerinnen und Schülern und für seinen wohlverdienten Ruhestand im Sommer alles Gute.

Gewinner des Ganztagsschulquiz stehen fest

Im Dezember fanden für Viertklässler der umliegenden Grundschulen zwei Schnup-pernachmittage zum Kennenlernen der Ganztagsschule statt, die von fast 60 Kin-dern besucht wurden.  Zum Abschluss dieser Veranstaltung durften die Kinder bei einem Quiz zeigen, ob sie gut aufgepasst hatten und Experten für das Ganztags-schulsystem an der IGS sind. Nachdem die Bögen ausgewertet wurden, stehen 5 Gewinner fest, die die meisten Fragen richtig beantwortet haben. Herzlichen Glück-wunsch an

Janina Beck aus Schaidt
Lucas Köster aus Schaidt
Leon Ganther aus Büchelberg
Patrick Hüll aus Kandel
Nevil Pfadt aus Hagenbach


Die Preise für die Gewinner werden im Laufe der Woche zugesandt.

Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Am Dienstag, dem 16.12. fand der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen statt. Die besten Vorleserinnen und Vorleser der 6. Klassen (Fabienne Kneis, Nils Kairies, Christian Eger-Lotz und Vanessa Schneidmüller) traten in einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen gegeneinander an und bewiesen ihr Lesetalent zunächst bei einem bekannten Text. Dabei überzeugten alle durch ihre souveränen, toll gelesenen Vorträge. Beim Lesen des unbekannten Textes kristallisierte sich dann Vanessa Schneidmüller als beste Leserin heraus und wird unsere Schule beim Kreis-entscheid vertreten. Wir gratulieren den Klassensiegern und unserer Schulsiegerin recht herzlich und drücken jetzt schon die Daumen für die nächste Runde!

Busfahrplan für den letzten Schultag vor den Ferien

Am letzten Schultag vor den Ferien fahren die Busse wie folgt:

Bibelkuchen der Religionsgruppe 5ad

Kann man im Religionsunterricht Gelerntes aufessen???? Ja, man kann! Den Beweis trat die katholische Religionsgruppe heute an, die sich im Unterricht mit der Bibel beschäftigt hatte. Dazu gehörte auch das Nachschlagen von Bibelstellen. Frau Nachbar-Geiger brachte in den Unterricht ein Bibelkuchen-Rezept mit. In der letzten Stunde vor den Ferien verspeiste die Gruppe nun die beiden Bibelkuchen sowie selbstgebackene Kekse, die Lara, Luca und Fabienne mitgebracht hatten. Außerdem steuerte Manuel Tee bei. Alles schmeckte sehr lecker!

 

Wenn ihr den Bibelkuchen nachbacken wollt, hier das Rezept. Um an die richtigen Zutaten zu kommen, müsst ihr natürlich erst mal, die entsprechenden Bibelstel-len nachschlagen:

2 Tassen Ri 4, 19
6 Stück Jes 10,14
2 Tassen Ri 14, 8
4-5 Tassen 1 Kön 5, 2
2 Tassen 1 Sam 30, 12a (kernlos)
2 Tassen Nah 3, 12 (klein geschnitten)
1 Tasse Num 17, 23 b (schälen und fein hacken)
1 Prise Lev 2, 13
2-3 Teelöffel Jer 6, 20
1 Päckchen Backpulver

Man befolge Spr 23, 14a

Änderung der Buslinie 54 - Schülerverkehr von Hagen- bach an das Schulzentrum Wörth, gültig ab 14.12.2014

Die Fahrt 215 wird ab dem 14.12.2014 nicht mehr den Bahnhof in Hagenbach anfahren. Er startet künftig an der Haltestelle "Hagenbach-Friedhofstraße" um 07:46 Uhr. Alle anderen Haltepunkte auf dieser Fahrt bleiben unverändert. Die Fahrten 209, 211 und 213 bedienen auch weiterhin die Haltestelle "Bahnhof" in Hagenbach.

 

In der Gegenrichtung enden die Fahrten 231 und 433 bereits an der Haltestelle "Hagenbach-Friedhofstraße".

Candlelight Session 2014

Unter der Organisationsleitung unserer Kollegin Frau Walter-Hüsch fand am Donnerstag, dem 11. Dezember 2014, zum 16. Mal unsere traditionelle Candlelight-Session statt. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, wo die Dar-bietungen in verschiedenen Klassenzimmern stattfanden, wurde in diesem Jahr die Aula als zentraler Veranstaltungsort gewählt. Die Moderation übernahmen Nils Diesel und Florian Schulze aus der Klasse 10c. Eröffnet wurde der Abend von einem Trompetentrio, bestehend aus Herrn Borm, Herrn Trauthwein sowie Jona Reiser, die mit festlichen Klängen auf Weihnachten einstimmten. Angelina Kol-mann und Nina Doormann aus der Klasse 10c, die bereits in den vergangenen Jahren bei den Candlelight-Sessions ihr Gesangstalent unter Beweis gestellt haben, präsentierten neben dem Titel "Say Something" von Christina Aguilera auch das traditionelle Lied "Schneeflöckchen, Weißröckchen". Begleitet wurden sie von Herrn Reiser am Klavier. "Ein Tag an unserer Schule" so lautete der Beitrag unserer Theater-AG unter der Leitung von Frau Stumpf, der von unserem Theaternach-wuchs mit großer Spielfreude dargeboten wurde. In der AG von Frau Jestädt haben unsere Schülerinnen das Cup Stacking für sich entdeckt. Vier Schülerinnen hatten eine Choreographie vorbereitet, die sie mit großer Begeisterung präsentierten. Erona Kurti aus der Klasse 5c überzeugte mit einem souveränen Auftritt am Kla-vier. Zum Abschluss begeisterte Jona Reiser, der Sohn unseres Kollegen Stefan Reiser, mit einer Trompetensonate, die er auch im Januar im Rahmen des Wettbe-werbs Jugend musiziert vortragen wird.

Erste Pläne zum Bau der neuen Mensa

Nach langer, intensiver Planungsphase ist nun endlich der Entwurf für unsere neue Mensa mit Aufenthaltsräumen veröffentlicht worden. Die Zeit war schon lange reif dafür, sind wir doch seit einigen Jahren die größte und erfolgreichste Ganztagsschule in Rheinland-Pfalz. Ab Sommer 2015 soll nun die benachbarte Grundschulsporthalle zu einem großen Ganztagsschulkomplex umgebaut werden. Wie man sieht, erhalten wir eine riesige Mensa mit über 200 Plätzen (im Moment haben wir knapp 80!), die auch von der Dorschberggrundschule genutzt werden kann. Des Weiteren ent-stehen drei große Aufenthaltsräume. Die kleine Gymnastikhalle bleibt erhalten, der Sportunterricht der Grundschule wird in die große Dorschbergsporthalle verlegt. 


Wir freuen uns sehr, dass es nun voran geht und sind schon gespannt, wann die ersten Bagger rollen...

Tag der offenen Tür 2014

Zahlreiche Viertklässler der umliegenden Ortschaften fanden mit ihren Eltern am Samstag, dem 6. Dezember, den Weg zu unserem Tag der offenen Tür, der unter dem Schulmotto "Lernen erleben" stand. Für viele der Kinder war es ein freudiges Wiedersehen, hatte man sich ja schon bei den Grundschulschnuppertagen oder dem ersten Aktionstag "Ganztagsschule erleben" kennen gelernt. Begrüßt wurden sie vom Schulleitungsteam und zahlreichen Mitgliedern unseres aktiven Schulelternbeirats, die erste Informationen gaben und bei der Orientierung im Gebäude halfen. Dann hatten die Besucher die Qual der Wahl: Alle 5 min starteten Rundgänge durch die Bereiche der Orientierungsstufe, die souverän von unseren IGS-Insidern der 7. bis 9. Klassen geführt wurden. In vielen Klassenzimmern und Fachräumen hatten die Lehrkräfte Mitmachaktionen, Versuche und Unterrichtsmaterial zu ihren Fachbereichen vorbereitet. Programmhöhepunkte wie die Musical- oder Speedstacking-Vorführungen, das Schwarzlichttheater oder die Präsentation der Franzosen zogen in regelmäßigen Abständen die Besuchermassen an. Kulinarische Genüsse unserer Schülerfirma Cafe Delight gab es im zweiten Obergeschoss zu kosten. Im Foyer des Hauptgebäudes lud die Spielezone zum Kicker- und Billardspielen ein. Sogar der Nikolaus höchstpersönlich ließ es sich nicht nehmen, einige Stunden bei uns zu verbringen. 

Während der Eltern-Informationsveranstaltung in der Aula konnten die Kinder Schnupperunterricht besuchen. Sofort ausgebucht waren die Chemischen Experimente und die Kunstwerkstatt, doch auch die Holzwerkstatt, Physik, Biologie und IT waren später sehr gut besucht. 

Wir sind noch immer ganz beeindruckt von den vielen netten Kindern, die wir kennenlernen durften und den vielen interessanten Gesprächen mit den Eltern. 

Herzlichen Dank allen Mitgliedern unserer Schulgemeinschaft, die zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben! 

Nikolausaktion der Schülervertretung

Bereits einen Tag vor dem 6. Dezember brachte die SV mit ihrer traditionellen Nikolausaktion viele Schülerinnen und Schüler zum Strahlen. Im Vorfeld konnte jeder der wollte, einen süßen Gruß für den besten Freund, die beste Freundin, den Lieblingslehrer oder den heimlichen Schwarm bestellen. Viele Schülerinnen und Schüler nutzten diese Möglichkeit, um die kleinen Schokoüberraschungen zu verschenken. Vielen Dank den fleißigen Helfern unseres SV-Teams!

Neuwahlen beim Förderverein der IGS Wörth

Bei den Neuwahlen des IGS-Fördervereins am Dienstag, dem 25. November 2014 wurde ein neues Vorstandsteam gewählt, das von nun an die Geschicke des Vereines leiten wird.


1. Vorsitzender: Andreas Feser

2. Vorsitzende: Gal Berlinger-Keller

Kassiererin: Silke Baumann

Schriftführer: Michael Trauthwein 


Wir danken dem neuen Vorstand für die Bereitschaft, sich für die Schulgemeinschaft der IGS Wörth zu engagieren!


Übrigens: Der Förderverein freut sich immer über neue Mitglieder.  Mit nur 15 € im Jahr sind Sie dabei! 

 

Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, Petra Kuhlmann (1. Vorsitzende), Elisabeth Kölmel (2. Vorsitzende) und Huriye Schmidt (Kassiererin) danken wir ganz herzlich für ihren großen Einsatz in den letzten vier Jahren.

Berufsorientierungstage der 8. Klassen im CJD Maxi-milisansau

Auch in diesem Jahr waren unsere 8. Klassen an zwei Tagen im CJD Maximiliansau, um in verschiedene Berufsfelder hinein zu schnuppern und so eventuell die ein oder andere bisher noch unentdeckte Begabung zu finden. Folgende Berufsfelder gab es zu entdecken:

- Wirtschaft und Verwaltung
- Gesundheit und Pflege
- Elektrotechnik
- Holztechnik
- Zahnmedizin

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler und der betreuenden Lehrkräfte waren durchweg positiv und wie man auf den Bildern sieht, waren alle mit Engage-ment und großem Spaß bei der Sache.

1. GTS-Schnuppernachmittag für Viertklässler

28 Kinder aus den Orten Wörth, Maximiliansau, Büchelberg, Schaidt, Hagenbach, Berg, Steinfeld und Kandel haben an unserem ersten Schnuppernachmittag in der Ganztagsschule am 2. Dezember teilgenommen. Nach dem gemeinsamen Mittag-essen in der Aula (der Renner bei den Viertklässlern waren die Penne Arrabiata) gab es von Frau Micek und Frau Fath eine kurze Präsentation über die Besonderheiten der Ganztagsschule, der die Kinder mit großem Interesse folgten und viele, viele Fragen stellten. Danach erkundeten wir in zwei Gruppen das Schulhaus und schnupperten in viele der Arbeitsgemeinschaften rein. Besonderen Anklang bei den Mädels fanden die Musical-AG und das tänzerische Turnen, während viele der Jungs am liebsten bei den Fußballern in der Sportspiele-AG geblieben wären. In der AG "Alles was fliegt" wurden erste Papierfalt-Talente entdeckt und der große Heißluft-ballon bewundert, der gerade in der Entstehung ist. In der Küche beim Kochen und Backen hätten die Viertklässler am liebsten die leckeren Bruschetta mitgegessen, wenn der Bauch nicht vom Mittagessen so gefüllt gewesen wäre. Auch in der Schulgarten-AG roch es lecker, denn dort saß man gemütlich um ein Lagerfeuer herum und grillte Würstchen. Nach einem kurzen Blick zu den Chemischen Experi-menten und der IT-AG ging es wieder in den Pavillon, wo die Viertklässler bei einem Abschlussquiz ihr GTS-Wissen unter Beweis stellen konnte.

Wer Lust auf Ganztagsschule bekommen hat: Am Donnerstag, dem 11. Dezember, findet der zweite Schnuppernachmittag statt. Anmeldungen sind bis Dienstag, 9. Dezember möglich.

Unterstützen Sie unseren Förderverein und machen Sie bei der Aktion "Schulengel" mit - kostenlos und ohne Registrierung!

Schulengel ist ein Bonuspunkteprogramm für Internetbestellungen (ähnlich Payback). Bei jeder Bestellung wird ein prozentualer Anteil (je nach Shop zwischen 3 und 10 %) unserem Förderverein gut geschrieben. Sie zahlen nicht mehr und müssen sich nicht anmelden oder registrieren

Das ist die optimale Gelegenheit bei den Weihnachtseinkäufen unserer Schülerschaft was Gutes zu tun!

Was muss man tun?

1. Gehen Sie auf die Seite www.schulengel.de


2. Wählen Sie den Shop aus, in welchem Sie ohnehin einkaufen würden (z.B. Amazon, Otto, Zalando, Mytoys...)

3. Wählen Sie die Einrichtung aus, die Sie unterstützen möchten (natürlich Förderverein der IGS Wörth)

4. Über einen Link werden Sie nun weitergeleitet und können ganz normal Ihre Einkäufe tätigen

Informationsabend in der Mundohalle Minfeld

Auch beim Informationsabend der weiterführenden Schulen in Minfeld waren wir mit einem großen Schulteam vertreten. Fünf Mitglieder des Schulleitungsteams, vier Schülerinnen und unser Schulsozialarbeiter präsentierten unsere Schule und waren in zahlreiche Gespräche mit interessierten Eltern verwickelt. Besonders unsere Schü-lerinnen waren beliebte und kompetente Ansprechpartner bei den Beratungsgesprä-chen. Die anwesenden Viertklässler probierten immer wieder die mitgebrachten Konzentrations- und Teamspiele aus und waren besonderes vom großen AG-Angebot unserer Schule angesprochen.

Traumnote für unseren Lehramtsanwärter Andreas Münzing

Mit Bravour hat unser Lehramtsanwärter Andreas Münzing heute seine zweite Staatsprüfung gemeistert und in der letzten Lehrprobe die Traumnote von 15 Punkten erreicht. Die gesamte Schulgemeinschaft der IGS und RS+ Wörth freut sich mit ihm und  gratuliert ihm ganz herzlich zu dieser tollen Leistung!

Da strahlen Ausbildungsleiter Herr Rieder und Lehramtsanwärter Herrn Münzing um die Wette!
Da strahlen Ausbildungsleiter Herr Rieder und Lehramtsanwärter Herrn Münzing um die Wette!

Informationsabend "Weiterführende Schulen" in Hagenbach

Besuch der Hainbuchenschule Hagenbach

Am vergangenen Mittwoch (19.11) war die Freude bei einigen unserer Fünftklässler sehr groß, hatte sich doch in Windeseile herumgesprochen, dass ihr ehemaliger Klassenlehrer aus der Grundschule mit seiner jetzigen 4. Klasse zu Besuch kommt. Doch nicht nur er, sonst auch zwei seiner Kolleginnen und Kollegen mit insgesamt fast 50 Kindern fanden den Weg zu uns, um die IGS Wörth einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Nach der Begrüßung durch Schulleiter Herrn König wurden die Kinder von unseren erfahrenen Helferinnen aus den 9. Klassen in drei Gruppen durch das Schulhaus geführt und konnten so manche Besonderheit entdecken. Danach hatten Frau Meister, Frau Feldmann, Frau Micek und Herr Trauthwein interessante Unterrichtsstunden in den Fächern Englisch, Naturwissenschaften und IT vorbereitet, bei denen die Viertklässler wissbegierig und engagiert mitarbei-teten. Wie uns Eltern am gestrigen Infoabend berichtet haben, wurden einige der naturwissenschaftlichen Versuche am Abend gleich mal zu Hause vorgeführt. In der großen Pause gab es ein großes Hallo als die vielen ehemaligen Hainbuchen-schüler der 5 bis 9. Klassen die kleinen Besucher ihres Ortes im Pavillon entdeck-ten. Für das Catering waren die Mädels und Jungs unserer Schülerfirma "Cafe Delight" zuständig und bereiteten leckere Frischkäse-, Honig- und Marmeladen-brötchen vor. Einige der Schülerinnen und Schüler aus Hagenbach werden wir sicher schon bald bei einem der GTS-Schnuppernachmittage wieder sehen.

Besuch von Barbara Schleicher-Rothmund, MdL

Geschichts- und Sozialkunde-Unterricht einmal anders konnten die drei 10. Klassen der Realschule plus erleben, als am 17. November im Rahmen der Abgeordneten-gespräche zum geschichtsträchtigen 9. November die Landtagsabgeordnete des Kreises Germersheim, Frau Barbara Schleicher-Rothmund (SPD), bei uns zu Gast war. Sie hatte sich eine Stunde Zeit genommen, um mit unseren Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen.
 
Zunächst stellte sich die Frau Schleicher-Rothmund kurz vor und skizzierte ihren politischen Werdegang. Danach hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglich-keit, der Abgeordneten Fragen zu stellen. Am Schluss waren sich alle Schülerinnen und Schüler einig, dass Frau Schleicher-Rothmund sehr offen mit ihnen umge-gangen und dass die Aussprache sehr interessant gewesen sei. 

Inzwischen ist der Besuch der Landtagsabgeordneten eine schöne Tradition geworden, die sicherlich auch im nächsten Schuljahr von der IGS weitergeführt wird. 

Neues aus der Arbeitsgemeinschaft "Alles was fliegt"

In der AG "Alles was fliegt" fanden mehrere Papierfliegerwettbewerbe statt. Unter anderem gab es die Wettbewerbskategorien: Weitflug, Langzeitflug, Zielflug und Kunstflug. Es gab auch Sonderpreise wie: größter Flieger, kleinster Flieger, schönster Flieger und hässlichster Flieger.


Text geschrieben von Luke Jestädt und Jan Rockenberger

Impressionen der Pädagogischen Wandertage

Am pädagogischen Wandertag, am 13. November,  war vormittags zunächst in allen Klassenstufen SKILLS oder ERWACHSEN WERDEN angesagt. In den 5. Klassen beschäftigte man sich z.B. mit dem "Richtigen Zuhören", in den 9. Klassen war das Thema Referatgestaltung angesetzt. 

Am Nachmittag wurden dann noch kleine Lerngänge oder Ausflüge gemacht oder es wurden besondere Aktionen durchgeführt, um den Klassenzusammenhalt zu stär-ken. Hier ein paar Impressionen:

Die Klasse 5b hat mit ihren Tutorinnen, Frau Müller-Viettinghoff und Frau Siegert, eine kleine Wanderung gemacht.
Die Klasse 5b hat mit ihren Tutorinnen, Frau Müller-Viettinghoff und Frau Siegert, eine kleine Wanderung gemacht.
Die Klasse 9d besuchte mit ihren Tutoren, Frau Steinbrecher und Herrn Schnur, das Haus der Sinne in Landau.
Die Klasse 9d besuchte mit ihren Tutoren, Frau Steinbrecher und Herrn Schnur, das Haus der Sinne in Landau.
Die Schüler der Klasse 8c versuchten sich als Pizzabäcker, unterstützt von ihren Tutorinnen, Frau Fath und Frau Follenius.
Die Schüler der Klasse 8c versuchten sich als Pizzabäcker, unterstützt von ihren Tutorinnen, Frau Fath und Frau Follenius.
Die Klasse 7d stürmte nach ihrem Skills-Modul die Küche und zauberte leckere Plätzchen.
Die Klasse 7d stürmte nach ihrem Skills-Modul die Küche und zauberte leckere Plätzchen.

Hauptversammlung unserer Schülerfirma Cafe Delight

Am Freitag, dem 14. November fand im Beisein einiger Aktionäre und einer Vertreterin der Rheinpfalz die Hauptversammlung unserer Schülerfirma statt, die von Stufenleiter Herrn Alexander Schnur betreut wird. Man war sehr gespannt auf die diesjährige Dividende, ist es doch keinem verborgen geblieben, dass die Ver-kaufsaktionen des Cafe Delight bei unserer Schulgemeinschaft sehr gut ankommen und demnach sicher regelmäßig die Kasse klingelt...

Nach der Begrüßung durch die beiden Vorstandsvorsitzenden Francesca Ermel (9c) und Sascha Glebe (9c)kamen die Abteilungsleiter der Bereiche Marketing, Technik, IT und der Buchhaltung zu Wort und berichteten souverän von den Entwicklungen des vergangenen Geschäftsjahres.

Die Versammlung der Aktionäre beschloss einstimmig, dass ein Teil des großen Gewinns (genau genommen 1000 €!), an die Schulgemeinschaft zurück fließen soll. Von dem Geld werden neue Fußballtrikots angeschafft, was übrig bleibt, erhält der Förderverein.

Zum Schluss der Versammlung wurde Frau Monika Follenius einstimmig zur Kassenprüferin gewählt. 

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde noch angeregt, die Schülerfirma bei den Planungen für die neue Mensa zu beteiligen, um einen ansprechenden Verkaufsraum mit Sitzgelegenheiten nach den Wünschen der Schülerschaft zu schaffen. Nach der Veranstaltung durften sich die Anwesenden noch bei leckeren Snacks und Geträn-ken stärken. 

Schnupperbesuche der Grundschulen

Wie jedes Jahr um diese Zeit öffnet unsere Schule ihre Pforten, um Viertklässlern die Gelegenheit zu bieten, ein paar Stunden in das Schulleben an der IGS Wörth hinein zu schnuppern. In der letzten Woche besuchten uns die beiden vierten Klassen der Dammschule und der Dorschbergschule Wörth mit ihren Klassenlehrerinnen. Inter-essiert hörten die Mädels und Jungs Frau Micek bei der Präsentation des Schulkon-zeptes zu und stellten viele wichtige Fragen. In den nachfolgenden Schnupperun-terrichtstunden in Nawi bei Frau Meister und IT bei Frau Fath zeigten die einzelnen Gruppen sich engagiert und wissbegierig. 

Auch bei unseren IGS-Schülern sind solche Besuchstage sehr beliebt. Viele helfen bei der Durchführung tatkräftig mit und freuen sich auf die Chance, ihre ehema-ligen Grundschullehrer mal wieder zu sehen, die oftmals sehr erstaunt sind, wie groß und erwachsen die ehemaligen Schützlinge geworden sind. 


Am kommenden Mittwoch freuen wir uns schon auf die drei vierten Klassen der Hainbuchenschule Hagenbach.

Gourmetwochen - äh Aktionstage der Klasse 10b

Die Abschlussfahrten rücken immer näher, daher sind die 10. Klassen der Realschule plus im Moment sehr kreativ darin, sich mit verschiedenen Aktionen ihre Reisekasse aufzubessern. Fast täglich werden in den großen Pausen oder in der Mittagspause leckere Köstlichkeiten zum Verkauf angeboten - zur Freude unserer über 500 Ganz-tagsschüler und der Lehrkräfte, die Nachmittagsunterricht haben. 

Die Klasse 10b hat unter der Federführung ihres Chefkochs Herr Trauthwein, unserem stellvertretendem Schulleiter, ganz neue Maßstäbe gesetzt und fast ein kleines Cateringunternehmen ins Leben gerufen. Heute zog der Duft von heißen Gyrosbrötchen durch das Haus und lockte die kauffreudige  Kundschaft an. Aber sehen Sie selbst...

Jahreshauptversammlung unserer Schülerfirma Cafe Delight

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie ganz herzlich zur Hauptversammlung der Schülerfirma Cafe Delight ein. 

Termin: Freitag, 14.11.2014 um 13.15 Uhr 
Ort: Pavillon der Integrierten Gesamtschule Wörth
 

Tagesordnung: 
Begrüßung durch den Vorstand und Vorstellung der Mitarbeiter
Zahlen, Daten, Fakten – Präsentation der Geschäftsergebnisse im Schuljahr 2013/2014
Wie arbeitet Cafe Delight – das neue Konzept
Beschlüsse: Cafe Delight als Sponsor der IGS-Fußballtrikots Unterstützung des IGS-Fördervereins durch eine Geldspende
Bestellung eines Kassenprüfers
Ausblick auf das neue Geschäftsjahr – Termine und Aktionen
Verschiedenes

Selbstverständlich dürfen Sie an der Hauptversammlung auch einige unserer Verkaufsschlager kosten. 

Auf Ihr Kommen freuen wir uns sehr. 

Mit besten Grüßen 

Francesca Ermel, 9c                                                        Sascha Glebe, 9c
(Vorstand)                                                                        (Vorstand) 

Jahreshauptversammlung des Fördervereins

Am Dienstag, dem 25. November findet um 19:30 Uhr im Pavillon die Jahreshauptversammlung des Fördervereins mit Neuwahlen des Vorstands statt. Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Essensverkauf der Schnuppis

Waaas? Schnuppis? Wer soll denn das sein? Ganz einfach: Es sind die 6. Klässler des Schnupperwahlpflichtfachs "Wirtschaft und Verwaltung". Am Donnerstag, dem 16. Oktober sind die Mädels und Jungs der Klasse 6b in die Fußstapfen der großen "Wuvis" des Café Delight getreten und verkauften in der Mittagspause vor dem Pa-villon allerlei Köstlichkeiten.

 
Die ganze Aktion ging als kleiner Wettbewerb über die Bühne. Jede Teilgruppe bekam 10 Euro zum Einkaufen zur  Verfügung und musste zeigen, wie viel Gewinn sie daraus erwirtschaften können.

Mädels: Gewinn von 7,22 Euro
Jungs: Gewinn von 22,67 Euro

Die erste Runde ging ganz klar an die Jungs. Mals sehen, wie das Rennen bei den nächsten Schnuppis ausgeht...

Neuwahlen des Schulelternbeirates

Unsere Schule wächst aus den Kinderschuhen heraus und unser Schulelternbeirat wird kontinuierlich größer...


In einer gut besuchten Versammlung wurde am 14. Oktober der neue 22-köpfige Schulelternbeirat (11 Mitglieder und 11 Vertreter) gewählt. Erfreulich ist, dass fast alle Eltern, die in den letzten Jahren aktiv dabei waren, sich wieder in die Eltern-arbeit einbringen wollen. Doch auch viele interessierte Neulinge zeigten ihre Bereit-schaft, im SEB mitzuarbeiten und somit gemeinsam was für ihre Kinder zu bewe-gen.

Als Vorsitzender des Schulelternbeirats wurde Herr Bernd Poyer wiederge-wählt, der schon von der ersten Stunde unsere Schule an, engagiert im SEB mit anpackt. Stellvertretender Vorsitzender ist seit diesem Jahr Herr Martin Obst. Wir freuen uns über das badisch-pfälzische Dreamteam und gratulieren herzlich zur Wahl! Wir bedanken uns auch bei allen anderen gewählten Mitgliedern für ihre Be-reitschaft, sich an unserer Schule zu engagieren.

Erste Steuergruppensitzung in diesem Schuljahr

Ein 15-köpfige Gruppe von interessierten Eltern und Lehrkräften traf sich am Dienstag, dem 14. Oktober, um sich gemeinsam Gedanken über die Weiterent-wicklung unserer Schule zu machen.  

Als ersten Tagesordnungspunkt nahm man die hervorragenden AQS-Ergebnisse kritisch unter die Lupe und schaute sich die kleinen "Schwachstellen" in einzelnen Bereichen genauer an. Daraus entbrannte eine angeregte Diskussion über Pädago-gik, Unterrichtsmethodik sowie Lern- und Erziehungsziele. Dabei wurde der Sinn und Unsinn einiger Bewertungskriterien erörtert und sich auf eine gemeinsam Linie geeinigt. Man fand man in vielen Punkten einen Konsens und entwickelte Vorschläge zur Verbesserung und Weiterarbeit an unserer Schule.

Als zweites Thema wurde die Einführung einer gemeinsamen Schulkleidung und das mögliche Logo besprochen. Eine Kollektion von Kleidungsstücken wurde gesichtet, was allen Beteiligten sichtlich Spaß bereitete.

Die Ergebnisse der Steuergruppensitzung werden in der nächsten Dienstbespre-chung, der Gesamtkonferenz und in weiteren Gremien (Schulelternbeirat und Schü-lervertretung) weiter bearbeitet.

Kuchenverkauf für Waisenkinder in Sierra Leone er-bringt 133,07 Euro

Die kath. Religruppe 5b/c von Frau Schottmüller hat am Montag, dem 13. Okto-ber, einen Flohmarkt mit Kuchenverkauf veranstaltet. Mit dem Erlös werden Wai-senkindern in Sierra Leone unterstützt, die durch das Ebola Virus in diesen Tagen ihre Eltern verloren haben. Bruder Lothar, ein deutscher Salesianer (Ordensmann) kümmert sich im Don Bosco-Zentrum Fambul um die Kinder und freut sich sehr über jede noch so kleine Spende. Dank dem leckeren Kuchen, den Muffins und Schaumküssen und der regen, kauffreudigen Kundschaft ist der stattliche Betrag von 133,07 € zusammen gekommen, der an Pater Lothar Wagner überwiesen wer-den kann. Ein Lob den engagierten Verkäuferinnen und Verkäufern der 5. Klassen und natürlich auch den fleißigen Bäckerinnen und Bäckern.

Unsere Schülervertretung im Schuljahr 2014/15

Bereits in der letzten Woche konnten Jasmin und Jessica sich durch einen überzeu-genden Auftritt bei der Schülersprecherwahl durchsetzen. Komplettiert wird das neue SV-Team durch die Mitarbeit von Justin, Marcelo, Meike und Mikael. Herzlichen Glückwunsch euch allen und viel Spaß bei der SV-Arbeit in diesem Schuljahr! Unsere SV-Lehrer für das Schuljahr 2014/2015, Frau Cathrin Feldmann und Herrn Michael Kuhlmann, bekommen wir hoffentlich auch demnächst vor die Fotolinse...

Schülersprecherinnen 2014/2015:   Jasmin Kaiser (6b) und Jessica Starrett (9c)
Schülersprecherinnen 2014/2015: Jasmin Kaiser (6b) und Jessica Starrett (9c)
SV-Team 2014/2105:  Justin, Meike, Marcelo, Mikael, Jasmin, Jessica
SV-Team 2014/2105: Justin, Meike, Marcelo, Mikael, Jasmin, Jessica

Sieg für unsere Jungs im Fußball WK II

Am Mittwoch, dem 1. Oktober, haben unsere Jungs der Jahrgänge 1999 bis 2001 sich in der Vorrunde bei "Jugend trainiert für Olympia" mit Siegen gegen die Realschule plus Kandel, die IGS Rheinzabern und das Europagymnasium ganz klar für das Endspiel um die Kreismeisterschaft qualifiziert.

Für die IGS spielten: Janick Fleischmann, Daniel Hofner, Stefan Jung, Enrique Bouza Acibo, Nils Kuhlmann, Jan Pühl, Kevin Kolbenschlag, Adnan Rrahmani, Hadi Hodroj, Nico Scrobo, Emre Yilmaz, Jan, Frey und Ali Hodroj.

Wir gratulieren ganz herzlich und drücken die Daumen für das Endspiel am 15. Oktober in Germersheim!

Vergesst den Foto nicht, damit wir euch auch zeigen können!

Nachtrag zum Boysday der Klasse 6b

Am Mittwoch, dem 24. September, waren die Jungs der Klasse 6b gemeinsam mit unseren Schulsozialarbeitern, Anja Jung und Gerald Claus, zu Besuch auf dem Reiterhof von Daniela Paul, um dort bei einem Projekttag den Zusammenhalt der Gruppe zu stärken. Viele knifflige Aufgaben galt es zu lösen, die nur gemeinsam als Team gemeistert werden konnten. Wie man an den Bildern sieht, hatten die Jungs einen aufregenden Tag und dabei jede Menge Spaß.

Neuer Vorstand in der Schülerfirma Cafe Delight

Unsere beliebte Schülerfirma Café Delight hat einen neuen Vorstand gewählt. 

Im Geschäftsjahr 2014/2015 werden Francesca Ermel und Sascha Glebe aus der 9 c die Geschicke der Firma lenken.

Sprechstunde der Berufsberatung für die Klassenstufen 9 und 10

Am Dienstag, dem 14.10., ist unser Berufsberater, Herr Fänger, in der Schule, um 9. und 10. Klässler hinsichtlich ihrer Berufswahl zu beraten. Wer Interesse an einem Gesprächstermin hat, trägt sich bitte bis Freitag, 10. Oktober, in die aushängenden Listen ein oder meldet sich bei Herrn Schnur. Die Gespräche finden in der Lernwerkstatt im Keller statt.

Teilnahme am 9. Demokratietag in Mainz

Als Modellschule für Partizipation und Demokratie ließen wir es uns natürlich nicht nehmen am 9. Demokratietag in Rheinland-Pfalz mitzuwirken. So machten sich Direktor Karlheinz König, mit seinen Schulleitungsmitgliedern Stefanie Fath, Daniela Micek und Michael Trauthwein sowie unserem Schulsozialarbeiter, Gerald Claus, am Donnerstag, dem  2. Oktober in aller Frühe auf den Weg nach Mainz. Unser bunt geschmückter, informativer Ausstellungsstand zeigte die Schwerpunkte unserer Schule insbesondere in den Bereichen Partizipation und Demokratie (Klassenrat,  Lehrer-Schüler-Eltern-Gespräche, SamS....). Zudem beteiligte sich Herr Claus mit einem Mitmach-Workshop am Programm, wo er die Eckpunkte seines Coolnesstrai-nings vorstellte. Großen Anklang fanden die Spiele und Übungen, die er mit den interessierten Teilnehmern anderer Schulen und Organisationen durchführte. 

Jugend trainiert für Olympia - Fußball WK IV

Sie hatte Torchancen über Torchancen und konnten dann doch nur leider einen Treffer im Tor versenken. Beim "Jugend trainiert für Olympia"-Vorrundenspiel gegen die Realschule plus Kandel am Dienstag, dem 30. September verloren unsere Jungs der 5. und 6. Klassen sehr unglücklich mit 1:2. Kopf hoch, ihr habt eine super Mannschaftsleistung gezeigt! Betreut wurden Sie von unserem Sportlehrer Herr Braun und Fußball-AG-Leiter Herr Fritzsche.

Berufeparcours der 8. Klassen

Auch in diesem Jahr nahmen unsere 8. Klassen am Berufeparcours des CJD teil und konnten sich einen halben Tag lang in verschiedenen Berufsfeldern erproben.

Verabschiedung unserer langjährigen GTS-Mitarbeiterin Frau Elke Lauer

Am Dienstag, dem 30. September, mussten wir von einem Gründungsmitglied unserer Ganztagsschule Abschied nehmen. Frau Elke Lauer, die seit den ersten Stunden der GTS im Jahre 2002 als Leiterin der Töpfer-AG dabei war, wurde im Kreise ihrer Schülerinnen und Schüler von den beiden GTS-Koordinatoren, Frau Daniela Micek und Herrn Michael Trauthwein in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Wir bedanken uns ganz herzlich für die vielen tollen AG-Jahre und wünschen Frau Lauer für die kommenden Jahre viele glückliche und entspannte Stunden. Zum Glück können wir ihr Fehlen durch die engagierte Mitarbeit von Caroline Eichhorn, einer  SamS-Schülerin, auffangen, die gemeinsam mit Frau Hellmann, die Töpfer-AG ihn gewohnter Weise fortführen wird.

Lesesommer der Stadtbücherei Wörth

Der Lesesommer ist Teil der landesweiten Kam-pagne „Leselust in Rheinland-Pfalz“ und wird mit 90.000 Euro vom Land unterstützt. Ziel ist es, die Freude am Lesen bei Kindern und Jugendlichen zu fördern. Wer in diesem Jahr beim Lesesommer mitgemacht hat und in der Ferienzeit mindestens drei Bücher gelesen hat, erhält ein Zertifikat und konnte an einer Verlosung teilnehmen.  

Beim Lesesommer der Stadtbücherei Wörth haben sich folgende Schülerinnen und Schüler unserer Schule beteiligt:


anna Fischer, Pascal Flake, Emily Gander, Marc

Humbert, Larissa Wittemann, Florian Nicola
                                       


Spitzenreiter waren: Sina Pfirrmann (12 Bücher) und Lucas Wetzel (16 Bücher).

Besuch des Fußballspiels 1. FC Kaiserslautern - Union Berlin

Durch eine Sonderaktion des 1. FC Kaiserslautern bekam unsere Schule 300 Frei-karten für das Heimspiel gegen Union Berlin am Mittwoch, dem 24. September, geschenkt. Die Freude der Schülerschaft war da natürlich riesig! Frau Ulm organi-sierte fünf Busse und so machten sich letztendlich über 200 Schülerinnen und Schüler mit 10 Lehrkräften auf den Weg nach Kaiserslautern um sich bei strahlen-dem Sonnenschein den 1:0 Sieg gegen Union Berlin anzusehen. Wie die Bilder zeigen, war die Stimmung super, sodass dieser besondere Ausflug allen sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Theaterbesuch "Faces" der Klassenstufen 8, 9 und 10

Die gesamte Klassenstufe 8 sowie einige der 9. und 10. Klassen machten sich am Montag, dem 22. September auf den Weg nach Landau, um im Gloria Kultur-palast das Theaterstück "Faces" anzuschauen. Themen dieses Theaterstücks sind Facebook und die Chancen und Risiken, die damit verbunden sind.

Im Anschluss besuchten viele der Klassen noch gemeinsam mit ihren Tutoren den Herbstmarkt in Landau.

Vierwöchiges Praktikum von Studentinnen und Studenten

Im Moment haben wir wieder einmal Praktikantinnen und Praktikanten der Pädago-gischen Hochschule Karlsruhe und der Universität Landau im Haus, die unsere Kolleginnen und Kollegen in den nächsten Wochen im Unterricht begleiten werden und erste Unterrichtserfahrungen machen dürfen. Für die Betreuung der Prakti-kanten ist Herr Hendrik Becker zuständig.

Wir begrüßen die Lehramtsstudenten herzlich bei uns und wünschen ihnen erfolgreiche und spannende Praktikumswochen!

Begrüßungsfeier unserer neuen 5. Klassen

108 freudig aufgeregte Fünftklässlerinnen und Fünftklässler fanden sich am Montag-morgen um 10:00 Uhr gemeinsam mit Mamas, Papas, Omas, Opas und vielen klei-neren Geschwistern zum Schulstart an der IGS Wörth in der Sporthalle ein. Zum Auftakt der Begrüßungsfeier sangen die 112 Schülerinnen der 6. Klassen als ein Willkommenslied für die neuen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft und stellten ihre Geschicklichkeit und Konzentration beim Cup-Stacking unter Beweis. Jeder Sechstklässler übernimmt auch eine Patenschaft für einen „Neuling“ der 5. Klassen, um besonders am Anfang mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und den ein oder anderen Insidertipp weiterzugeben. Unser Schulleiter, Herr König, begrüßte im Anschluss Eltern, Kinder sowie das neue Stufenteam 5 und zeigte sich besonders erfreut über die Anwesenheit der Ehrengäste, Bürgermeister Harald Seiter, den Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gebhart sowie die beiden Landtagsabgeordne-ten Barbara Schleicher Rothmund und Martin Brandl. Im weiteren Programm traten die Gitarren-AG unter Leitung von Herrn Dümpelmann sowie die Arbeitsgemein-schaften „Tänzerisches Turnen“ und „Modern Dance“ von Frau Jestädt auf. Während die Kinder mit den Tutoren zu ihren ersten beiden Unterrichtsstunden in die Klassenzimmer gingen, stärkten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen unseres Fördervereins. 


Wir heißen die neuen Mitglieder unserer Schulgemeinschaft ganz herzlich willkommen!