Chronik Schuljahr 2011/12 - Teil 1

Die Theater-AG präsentierte "Szenen aus dem Schul- alltag"

Die Lacher auf ihrer Seite hatten die acht Schülerinnen und Schüler unserer Theater-AG bei der heutigen Präsentation der "Szenen aus dem Schulalltag". Die gelungene Aufführung machte den Zuschauern sichtlich Spaß und wurde mit großem Applaus honoriert. Wir danken der AG-Leiterin Frau Grünstäudl für ihre professio-nelle und engagierte Arbeit an unserer Schule! 

Aktion "Achtung Auto" des ADAC

In der letzten Woche durften unsere 5. Klassen an einem Verkehrssicherheits-training des ADAC teilnehmen. "Achtung Auto" soll die Schülerinnen und Schüler für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisieren und ihnen in Form eigener prak-tischer Erfahrung - in Ergänzung zum theoretischen Unterricht - physikalische Gesetzmäßigkeiten spielerisch nahebringen. Unter der fachkundigen Anleitung von Herrn Deininger von der Wörther Fahrschule erarbeiteten die Kinder die Begriffe Brems-weg, Reaktionsweg und Anhalteweg und durften zum Abschluss eine No-tbremsung hautnah miterleben.


Siegerehrung Tastschreibwettbewerb

Nachdem in der letzten Woche die Urkunden eintrafen, konnten wir heute die lang ersehnte Siegerehrung des Tastschreibwettbewerbs durchführen.

 

Stufensieger/innen der 5. Klassen:      1. Felix Schön        2. Lena Cichon        3. Mareen Müller

Stufensieger/innen der 6. Klassen:      1. Chiara Weinmann      2. Elena Rinck      3. Michelle Meier

Alle Preisträger erhielten Urkunden und wurden mit einer nagelneuen Computer-maus für ihre tolle Leistung belohnt. Die Schulsiegerin Chiara Weinmann schaffte sage und schreibe 2200 Zeichen in 10 min und erhielt als Anerkennung für dieses herausragende Ergebnis einen 8 GB USB-Stick.

Klasse 5c zu Besuch im BASF-Mitmachlabor

Am Montag, dem 14. Mai besuchte die Klasse 5c gemeinsam mit ihren Tutorinnen Frau Fath und Frau Follenius das Mitmachlabor der BASF Ludwigshafen. Vier Stun-den arbeiteten die Schüler und Schülerinnen als Jungforscher in kleinen Teams. Sie erforschten Kunststofffasern, Emulsionen und Farbstoffe. In speziellen Versuchen wurde untersucht, wie man Energiesparen kann. Die klassische Glühlampe wurde mit modernen Leuchtdioden verglichen. Da nicht alle Schüler die gleichen Versuche machten, wurden die Ergebnisse am Schluss vor dem „Forscherrat“ präsentiert. Es war ein toller Tag mit vielen spannenden Eindrücken!!!!

Streitschlichtung an der IGS Wörth - "Wir sind Schlichter - keine Richter"

5 Schülerinnen und 1 Schüler der 6. Klassen haben ihre Ausbildung zum Streit-schlichter unter der Anleitung von unserem Schulsozialarbeiter Herrn Claus erfolg-reich gemeistert und stehen unseren Schülerinnen und Schülern nun als Vermittler in Konfliktfällen zur Verfügung. 

 

Prinzipien der Streitschlichtung:

Wir wollen nicht den "Schuldigen" ausmachen, sondern gemeinsam mit euch nach Lösungen suchen. Wir sind dabei ganz neutral und selbstverständlich bleibt alles unter uns.

Wenn ihr Probleme oder Konflikte habt ... dann kommt zu uns.

Sportabzeichen 2011

68 Schülerinnen und Schüler unseres 5. und 6. Jahrgangs haben im Jahr 2011 im Rahmen des Sportunterrichts erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen in Bronze und in Silber abgelegt. Am letzten Freitag wurden nun die lang ersehnten Urkunden und die Abzeichen verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungs-system außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Es ist in fünf Gruppen mit verschiedenen Übungen eingeteilt. In jeder Gruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung erfüllt werden. Das Schwimmen in Gruppe eins ist obligatorisch. Hier muss der Nachweis der Schwimm-fähigkeit erbracht werden. Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach Alters-klassen gestaffelt. 

Die erfolgreichen Sportler der 5. Klassen
Die erfolgreichen Sportler der 5. Klassen
Die erfolgreichen Sportler der 6. Klassen
Die erfolgreichen Sportler der 6. Klassen

Gastfamilien gesucht

Der königliche Sankt Annae Mädchenchor aus Kopenhagen konzertiert vom 14.-19. Mai 2012 in Wörth, Burrweiler, Strasbourg und Karlsruhe. Aus diesem Grund suchen wir Gastquartiere für 40 charmante und disziplinierte Chormädchen im Alter von 14 und 15 Jahren, die die englische und deutsche Sprache gut beherrschen. Gerne dürfen Sie auch in Ihrem Freundes- und Bekanntenkreis für ein Gastquartier werben. Tagsüber ist der Chor unterwegs für Proben, Konzerte und Ausflüge. Eine gemeinsame Veranstaltung mit den Gasteltern ist in Planung. Nach Anmeldung erhalten Sie weitere Informationen und einen genauen Zeitplan.

 

Selbstverständlich laden wir Sie ein, die Konzerte des hervorragenden dänischen Mädchenchors, der in Skandinavien so berühmt ist wie die Wiener Sängerknaben, zu besuchen. Das Schülerkonzert findet statt am Mittwoch, 16. Mai 2012 in der 3. und 4. Stunde und das öffentliche Hauptkonzert für Eltern, Lehrkräfte und alle Interessierten ist an Christi Himmelfahrt, dem 17. Mai 2012, um 20 Uhr in der Fest- und Konzerthalle Wörth. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden zur Deckung der Unkosten sind erwünscht.

 

Falls Sie bereit sind ein oder mehrere Mädchen zu beherbergen, melden Sie ihr Gastquartier bitte telefonisch über das Sekretariat (07271/131 500) oder per Email beim Musiklehrer, Herrn Klaus Braun (braunk@eskar.org) an.

 

Wir freuen uns, wenn Sie an diesem internationalen Austausch teilnehmen, bei welchem sich junge Europäer aus Dänemark und Deutschland über die Sprache der Musik begegnen und kennenlernen sollen. 

Verabschiedung unserer Schulsekretärin Frau Kappes

Nachdem unsere Stammsekretärin Ria Rabenstein nach längerer Krankheit zu unserer aller Freude wieder ihren Dienst antreten konnte, wurde am 18.04.2012 ihre Vertreterin Sabine Kappes im Kreise der Kollegien der Realschule plus und der IGS Wörth verabschiedet. Unser Schulleiter Herr Karlheinz König dankte ihr im Namen der ganzen Schulgemeinschaft für ihren tollen Einsatz für beide Schulen. Gerne hätten wir sie als dritte Sekretärin behalten, was jedoch leider nicht möglich war. 

Wir wünschen ihr für ihre zukünftige Tätigkeit bei der Stadtverwaltung Wörth alles Gute.

Europäisches Chorfestival Karlsruhe - wir sind dabei

Unser Chor und unsere Instrumentalgruppe nehmen auf Einladung der Europäischen Schule Karlsruhe am 27. und 28. April 2012 am EUROPÄISCHEN CHORFESTIVAL KARLSRUHE 2012 teil. 160 Schüler aus 24 Nationen erarbeiten in einem Chorwork-shop unter Leitung des dänischen Komponisten John Hoybye aus Kopenhagen und Klaus Braun deutsch- und englischsprachige Chorwerke und führen diese im Festival-Abschlusskonzert am Samstag, 28. April 2012, um 17 Uhr in der Aula der Europäischen Schule Karlsruhe auf. 

SWR zu Besuch an unserer Schule

Große Aufregung herrschte heute in der ersten Pause als die Schülerinnen und Schüler ein Kamerateam auf dem Schulhof erspähten. Der SWR war zu Besuch um die Arbeit unserer Schulsozialarbeiter Herrn Claus und Frau Heidingsfeld einen Vormittag lang zu begleiten. Zuerst wurde die Klasse 5c im "Coolnesstraining" be-sucht, danach ging es zur Streitschlichtung, wo unsere beiden Streitschlichter Nelli und Jessica souverän einen Konflikt zwischen mehreren Fünftkklässlern schlichte-ten und zum Abschluss wurde die Arbeit im Trainingsraum gezeigt.

Mut zu Taten ...

...bewiesen die kath. Schüler/innen der Klassen 6c/6d mit ihrer Kuchenverkaufs-aktion in den beiden Pausen am Freitag, den 23.3.12 auf unserem Schulhof. Die Aktion war ein voller Erfolg, dank der leckeren Muffins und des guten Kuchens, den die Schüler mit Hilfe ihrer Mütter zu Hause gebacken hatten. Nachdem das letzte Stück Kuchen über den Verkaufstisch ging, erbrachte der Kassensturz das stolze Ergebnis von 111,- €, die wir nun für die Kinderprojekte von Misereor spenden. Ein Projekt, mit dem die Schüler sich im Religionsunterricht vertraut gemacht haben, ist das Rescue Dada Centre in Nairobi, Kenia. Hier bekommen Straßenmädchen die Chance zurück in ein menschenwürdiges Leben zu finden. Wir sind Kinder einer Welt und wollen unsere Verbundenheit mit Kindern in anderen Kontinenten zeigen. Wir sind froh und dankbar, dass wir ein Dach über dem Kopf haben und Familien, die liebevoll für uns sorgen. Die Back- und Verkaufsaktion hat uns Freude gemacht, wie unsere Fotos zeigen. 
Danke allen Bäckerinnen und Bäckern, unseren Kunden und Spendern sowie Frau Schottmüller für die Organisation!


Rheinland-Pfälzisches Schülerleistungsschreiben 2012

Über 60 Schülerinnen und Schüler beteiligten sich heute am Rheinland-Pfälzischen Schülerleistungsschreiben. Der Wettbewerb umfasst eine 10-Minuten-Abschrift mit einem Text ohne Silbentrennungen; eine Mindestanschlagszahl ist nicht erforderlich. Jede mit mindestens der Note "ausreichend" bewertete Arbeit wird mit einer Urkun-de belohnt. Die Urkunden eignen sich sehr gut als zusätzlicher Leistungsnachweis für Bewerbungsunterlagen.Unter allen erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern werden jährlich die Besten jeder Schulart ermittelt. Natürlich werden wir auch schulintern die besten Tastschreiber/innen jeder Klassenstufe ehren.

Probetage der Instrumentalgruppe

Drei Tage intensives Üben war für die Kinder der Instrumentalgruppe vom 13. bis 15. März 2012 angesagt. Erstmalig war die Gruppe zu Proben für drei Tage in die beliebte Jugendherberge Bad Bergzabern gefahren. Natürlich kam, wie man auf den Bildern sieht, auch das Freizeitprogramm nicht zu kurz. 

Organisiert wurde die Fahrt von Musiklehrer Klaus Braun, der vor Ort von Frau Monthero als Begleitperson unterstützt wurde.

Für unseren Vertretungsplan bricht das digitale Zeitalter an

Seit einigen Wochen rätselten unsere Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen, was die geheimnisvollen Bildschirme in den Treppenhäusern wohl zu bedeuten hätten. Nicht wenige glaubten das, von einem Witzbold in die Welt gesetzte Märchen, dass in Kürze während der Pausen die aktuellsten Kinofilme gezeigt würden...

Hier kommt die Auflösung: In Zukunft werden wir hier den Vertetungsplan und andere wichtige Informationen und Termine veröffentlichen.

Unser Dank gilt Herrn Böringer von der Stadt Wörth für seine große Unterstützung!  


Ernennung Marco Rieder

Jetzt ist es endlich offiziell: 

Unser Kollege Marco Rieder wurde heute im Kreise seiner Kolleginnen und Kollegen von unserem Schulleiter Herrn Karlheinz König zum kommissarischen Stufen-leiter für die Klassenstufen 7/8 ernannt. 

Wir freuen uns über die gute Verstärkung unseres Schulleitungsteam und wünschen ihm für seine neue Aufgabe viel Erfolg.

2. Pädagogischer Wandertag

Am Mittwoch, dem 14. März 2012 findet der 2. pädagogische Wandertag statt. 

Diese Wandertage sind eine regelmäßige Einrichtung an unserer Schule und dienen der Förderung der Klassengemeinschaft und dem Zusammenhalt. Bei sportlichen oder kulturellen Aktivitäten an außerschulischen Lernorten wächst die Klasse enger zusammen und kann ganz neue Erfahrungen miteinander machen. Jede Klasse, die einen Bericht schreibt oder Bilder von ihrem Wandertag mitbringt, werden wir auf der Homepage veröffentlichen. Also ran an die Fotoapparate...

Girls´Day - Zirkusworkshop

Zirkusluft schnuppern durften 15 unserer 6. Klässlerinnen am Donnerstag, dem 8. März 2012. Sie nahmen im Rahmen des 11. landesweiten Girls´ Day an einem Zirkus-Workshop teil. Unter fachkundiger Anleitung erlernten sie jonglieren, tanzen, Einrad fahren und Feuer spucken. Betreut wurden sie von unserer Schulsozialarbeiterin Frau Heidingsfeld.

Mündliche Prüfung unserer Lehramtsanwärterinnen

Ein weiterer wichtiger Baustein auf dem Weg Richtung 2. Staatsexamen ist geschafft! Mit Bravour und Spitzennoten haben unsere beiden Lehramtsanwärterinnen Frau Monthero und Frau Reinhardt am Mittwoch, dem 29.02.2012 ihre mündlichen Prüfungen abgelegt. 


Wir gratulieren ganz herzlich und drücken jetzt schon die Daumen für die Lehrproben!  

 

"Skills" - Trainingstag

Heute Vormittag wurde in allen Klassen ein weiteres Skills - Modul durchgeführt. Die 5. Klassen beschäftigten sich mit dem Thema "Spickzettel erstellen", die 6. Klas-sen lernten, wie man übersichtlich strukturierte Lernplakate erstellt. Die Resonanz bei Lehrkräften und Schüler/innen nach diesem Trainingstag war überaus positiv und die Ergebnisse können sich sehen lassen! 


Spende der BB-Bank

Strahlende Gesichter gab es heute an unserer Schule. Herr Kunz, Filialdirektor der BB-Bank, kam zu Besuch und überbrachte zur Freude der Kinder einen Scheck über 436 €. Die BB-Bank unterstützt mit Erträgen aus Gewinnsparmitteln regelmäßig Kindergärten, Schulen und Vereine für dringend benötigte Anschaffungen. Die Integrierte Gesamtschule Wörth freut sich als „junge Schule im Aufbau“ immer über diese Art der Unterstützung und hat sich schon mehrfach erfolgreich um die Fördermittel beworben.

  

Um den Kindern im Nachmittagsbereich optimale Bedingungen zu bieten, wurden neue Sport- und Spielgeräte, Gesellschaftsspiele und Bücher benötigt, die man aufgrund der großzügigen Spende nun anschaffen konnte. Entsprechend groß war dann die Freude als man die positive Nachricht erhielt, dass von Seiten der BB-Bank 436 € bewilligt wurde. Bei der offiziellen Spendenübergabe bekamen Schulleiter Herr König und Stufenleiterin Frau Micek im Kreise ihrer Schülerinnen und Schüler den großen Scheck von Herrn Kunz überreicht.

Krawattentrophäe am Schmutzigen Donnerstag - Herr König musste Federn lassen

Schmutziger Donnerstag - 13.11 Uhr. Die Mittagspause hat gerade angefangen und Herr König trinkt in seinem Büro genüsslich ein Tässchen Kaffee - mit Krawatte! Seine Schützlinge der 5. und 6. Klasse der IGS haben es sich wohl nicht getraut, ihrem Direktor "an die Krawatte zu gehen". Doch Herr König hatte nicht mit den Mädels der 10c der Realschule plus gerechnet. Mit frisch geschliffener Schere stürmen sie die Festung des IGS-Schulleiters und um 13.12 Uhr hat Herr Königs Krawatte endlich die "schmutziger Donnerstagsstandardlänge" erreicht.


Lehrer-Schüler-Elterngespräche

Ein wichtiger Baustein unserer Schulkonzepts sind die jährlich stattfinden-den Lehrer-Schüler-Eltern-Gespräche. Tutoren, Schüler/innen und Eltern setzen sich hier gemeinsam zusammen, um  sich über die Stärken und Entwicklungsfelder des Kindes auszutauschen und eine Zielvereinbarung zu erstellen, was in Zukunft verbessert werden kann und wie genau dies geschehen soll.
 
Die Lehrer-Schüler-Eltern-Gespräche finden am Donnerstag und Freitag, dem 16./17. Februar 2012 statt. Daher endet der Unterricht am Donnerstag nach der 5. Stunde, am Freitag ist für die Kinder schulfrei.

Wintersportwoche am Feldberg

Bereits zum dritten Mal boten die Realschule plus sowie die IGS Wörth ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, an einem einwöchigen Schullandheim- aufenthalt im Schnee teilzunehmen. 41 Schüler der Klassenstufen 6 bis 10 reisten am 30. Januar ab, um noch am selben Tag auf den Pisten des Feldbergs erste Ski- oder Snowboarderfahrungen zu sammeln oder ihr Können zu vertiefen. Bei zwei Anfängergruppen wurden erste Übungen zum An- und Abschnallen der Skier, erstes Fortbewegen und auch das „richtige Hinfallen“ samt Aufstehen auf der Piste geübt. Fortgeschrittene Fahrer gewöhnten sich schnell an das Fahrwerk und sammelten erste Eindrücke von Pisten mit besten Fahrverhältnissen, während die Profis bereits den Funpark unsicher machten und mit Schaufeln eigene Rampen bauten. Bestän-dig rieselnder Neuschnee und wenig Betrieb schufen hervorragende Möglichkeiten, die Pisten in voller Länge und Breite zu nutzen. Ausgestattet mit Helmen, Schnee-brillen, mehreren paar Skisocken, Sturmhauben und dicken Schals blieb trotz kontinuierlichem Absinken der Temperatur bis zu minus 20 Grad am letzten Fahrtag allen immer schön warm. Schon am zweiten Fahrtag mischten sich die Gruppen neu, da alle Anfänger erfolg- reich den Lift rauf und die Piste runter kamen und so neue Übungen gemacht und neue Pisten befahren werden konnten. Einige der Anfänger hatten am letzten Tag sogar Spaß, eine rote Piste zu bezwingen. Insgesamt verbrachten 41 Schüler mit den vier Betreuern Daniela und Lena Ehmer, Thilo König und Helen Schlippe eine gelungene, erfolgreiche und verletzungsfreie Woche am Feldberg, bei der Schüler sich und einer Sportart stufenübergreifend begegnen konnten und gemeinsam viel Spaß hatten.


Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels - Kreisentscheid

Gestern wurde an unserer Schule der beste/die beste Vorleser/in des Landkreises Germersheim ermittelt. Organisiert wurde die Veranstaltung von unserer Deutsch-lehrerin Frau Lohr.



Erfolgreiche Teilnahme am Mathematisches Advents- kalender der IGS Kandel

Celina Szabo aus der Klasse 5a hat sich beim diesjährigen "Mathematischen Adventskalender" der IGS Kandel erfolgreich beteiligt und konnte 8 von 16 kniffligen Matheaufgaben lösen. Aus den Händen von unserem Schulleiter Karlheinz König durfte sie nun eine Urkunde und einen kleinen Preis entgegen nehmen. Herzlichen Glückwunsch!

Jugend trainiert für Olympia - Gerätturnen

Tolle sportliche Leistungen erbrachten unserer Turnerinnen Chiara Klöffer, Samira Said, Jessica Starrett, Florine Bauer und Celina Leger am 16. Januar 2012 beim "Jugend trainiert für Olympia" - Wettkampf in Annweiler. 

In mehreren Trainingseinheiten wurden unsere Mädels von unserem Kollegen, Stefan Reiser, von der Realschule plus Wörth auf die anspruchsvollen und vielseitigen Turnübungen vorbereitet. Dafür vielen Dank! Neben den klassischen Turngeräten (Balken, Boden, Barren, Reck, Bock) wurden Grundlagenfähigkeiten (Standweit-sprung, Tauklettern, Staffellauf) sowie die Teamfähigkeit beim Synchronturnen getestet. Da die Konkurrenz enorm stark war (z.T. Bundesligaturnerinnen!), reichte es trotz guter Leistungen nicht für einen Platz auf den vorderen Rängen. Wir sind der Meinung, dass ihr eure Sache super gemacht habt! Die perfekte Organisation des Wettkampfs lag übrigens auch in den Händen von Herrn Reiser, der Organisa-tionsleiter für Jugend trainiert für Olympia, Gerätturnen ist und diese Veranstal-tungen jedes Jahr leitet. 
Tolle sportliche Leistungen erbrachten unserer Turnerinnen Chiara Klöffer, Samira Said, Jessica Starrett, Florine Bauer und Celina Leger am 16. Januar 2012 beim "Jugend trainiert für Olympia" - Wettkampf in Annweiler. 

Erstes Weihnachtskonzert in der Friedenskirche

Zahlreiche Eltern, Geschwister, Lehrkräfte und Mitglieder der Kirchengemeinde hatten sich am 14.12.11 in der Friedenskirche einfgefunden um dem 1. Weih-nachtskonzert der IGS Wörth beizuwohnen. Es erwartete sie ein bunt gemischtes Programm aus Gesang, Musik, Theater und Lesungen. Besonders beeindruckt zeigte man sich über die Auftritte des neu gegründeten IGS-Chors, der sich in wenigen Monaten schon ein beachtliches Niveau erarbeitet hat. Vielen Dank an den Chorleiter und Musiklehrer Herrn Braun, für die Organisation des Konzert sowie Frau Supper und Herrn Borm für das gelungene Theaterstück der Klasse 5d.



Ausflug des Wahlpflichtfachs Französisch nach Strasbourg

Am Montag, dem 12. Dezember 2011 unternahmen unsere 6. Klässler, die seit diesem Jahr Französich lernen, gemeinsam mit ihren Lehrerinnen, Frau Greslon und Frau Steinbrecher,  einen Ausflug nach Strasbourg. Begleitet und unterstützt wurden sie dabei von Mitgliedern unseres Schulelternbeirats, Frau Poyer und Frau Schmidt.

Elterncafe

Skills - die Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken

In regelmäßigen Abständen führen wir mit allen Klassen sogenannte SKILLS-Module durch -insgesamt sechs pro Schuljahr- die den Schülerinnen und Schülern wichtige Lern- und Arbeitstechniken vermitteln. 

In dieser Woche beschäftigten sich die 5. Klassen intensiv mit dem Thema "Aktives Zuhören", die 6. Klassen vertieften das Thema "Effektive Gruppenarbeit" und führten die Sonderfunktionen "Zeitwächter, Regelwächter, Fahrplanüberwacher, Pro-tokollant und Präsentator" ein.


Vorlesewettbewerb der 6. Klassen

Florian Necke (6c) gewann am 8. Dezember 2011 den Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsen-vereins des Deutschen Buchhandels. Er setzte sich in einem spannenden Schulfinale gegen die drei Klassen-siegerinnen Celina Leger (6a), Lara Harms (6b) und Sedef Karagöz (6d) durch. Der Jury - bestehend aus den vier Deutschlehrerinnen (Frau Lohr, Frau Ochsen-reither, Frau Hupfer und Frau Steinbrecher) fiel die Entscheidung in diesem Jahr so schwer, dass sie zum Schluss noch einmal ein "Stechen" zwischen Florian und Celina veranstalteten. Florian überzeugte durch seinen selbstbewussten Vortrag und sein schauspielerisches Talent beim Nachahmen der verschiedenen Personen, die in seinem Lesestück vorkamen. Alle Klassensieger erhielten einen Gutschein über 15 € vom Buchlädle im Maximiliancenter.

Wir gratulieren Florian ganz herzlich zu seinem Sieg!

Tag der offenen Tür 2011

Bei unserem diesjährigen "Tag der Offenen Tür" wurden wir von der enorm hohen Besucherzahl interessierter Eltern und Kinder überwältigt. Ist dies darauf zurück zu führen, dass wir den Tag erstmalig nicht im Januar durchführten? Oder lag es daran, dass sich die gute Arbeit an unserer Schule immer weiter im Landkreis herumspricht? Wie dem auch sei, freuen wir uns, dass so viele Eltern diesen Termin nutzten, um sich ein persönliches Bild unserer Schule zu machen. Bei Schulhaus-führungen und Präsentationen in den Klassen- und Fachsälen, beim Schnupperun-terricht und in der Informationsveranstaltung konnten die vielen Gäste sich ein ausführliches Bild unseres pädagogischen Konzepts machen. Dabei erlebten sie sehr eindrucksvoll, wie engagiert, begeistert und stolz unsere Schülerinnen und Schüler, unser Schulelternbeirat, der Förderverein und die Lehrkräfte "ihre" Schule präsentierten.

Reges Interesse an der IGS Wörth

Nachdem sich zu Beginn des Monats eine mehr als zwanzigköpfige Gruppe aus Lehrern, Schulleitern und bilidungspolitisch Interessierten aus BW von den Beson-derheiten einer Realschule plus und einer Integrierten Gesamtschule unterrichten ließ, besuchte am Donnerstag, dem 17. November, eine Delegation des Vereins „Goldader Bildung“ aus Pforzheim unter der Leitung seines Vorsitzenden, Herrn Rektor a. D. Bernd Rechel, die IGS Wörth. Aufmerksam wurden die Besucher auf die IGS Wörth durch ihre Homepage und den guten Ruf, den diese Schule nach Meinung des Vereins in der Region genießt. Der Verein „Goldader Bildung“ aus Pforzheim setzt sich für innovative Bildungskonzepte ein. Das Anliegen des Vereins war es zu erfahren, wie man zu eine Integrierte Gesamtschule (mit Ganztagsbetrieb in Angebotsform) wird. Gefragt war die Erfahrung des ehemaligen Planungsteams und der Schulleitung auf diesem Weg, auch mögliche Stolpersteine wollten in Erfahrung gebracht werden. Ziel des Vereins ist es, in der Region Pforzheim Schulen dazu zu bewegen, sich zu Integrierten Gesamtschulen zu entwickeln. Frau Konrek-torin Daniela Micek, Stufenleiterin 5/6 und in der Vorphase Mitglied der Planungs-gruppe, und Herr Direktor Karlheinz König, der Schulleiter, informierten die Dele-gation ausführlich über die Grundsätze und Besonderheiten eines integrierten Systems und der Möglichkeiten des Ganztagsunterrichts in rhythmisierter Form mit Ganztagsklassen und nachmittäglichem Fachunterricht, Förderunterricht und Arbeitsgemeinschaften. Des Weiteren wurden die Besucher informiert darüber, was im Vorfeld beachtet werden muss, um eine Schule zur IGS sich entwickeln zu lassen bzw. wie eine neu zu gründende Schule zu gestalten ist. Ein Rundgang im Haus und ein Unterricht rundeten den Besuch ab. Für weitere Nachfragen wird die IGS Wörth gerne zur Verfügung stehen

1. Chorprobentage der IGS

Zur Vorbereitung der "Candlelight-Session" und des Weichnachtskonzertes fahren die Kinder unseres Schulchores von 15. bis 17. November 2011 erstma-lig auf Chorfreizeit. Organisiert wurden die Proben-tage von unserem Musiklehrer und Chorleiter Herrn Braun, der seit einem Jahr sehr engagiert unseren Chor und die Instrumentalgruppe aufbaut. 

Wir freuen uns, dass unsere Schule nun auch musi-kalisch so auf dem Vormarsch ist und sind schon sehr gespannt auf den ersten Auftritt!

Kuchenverkaufsaktion für Kinder in Ostafrika

Lieben Dank allen Kuchbäcker/innen und unseren Kunden!

Durch Eure Hilfe konnten wir, die Religionsgruppe der Klasse 5a/5c, am Montag, den 7.11. in der 1. großen Pause mit einem tollen Kuchenverkauf hungernden Kindern in Ostafrika eine Unterstützung von 60,- € zukommen lassen. Wir haben in unserem Unterricht den Heiligen Don Bosco kennengelernt, der sich im 19. Jahrhundert um Straßenkinder in Italien gekümmert hat. Sein Orden, die Salesianer sind heute weltweit in 132 Ländern der Erde tätig und kümmern sich um Kinder in Not. Nun konnten wir durch unsere Pausenaktion die Arbeit der Salesianer unterstützen und haben selbst viel Freude dabei gehabt.

Bundesjugendspiele 2011 - Ehrung der besten Sport- lerinnen und Sportler

Am letzten Schultag fand die Ehrung unserer besten Leichtathleten und Leichtath-letinnen statt. Stolz bekamen sie ihre Urkunden und Präsente von Sportfachleitung Frau Fath und Schulleiter Herrn König überreicht. Die Jahrgangsbesten durften sich über Kinogutscheine freuen, die Schulsieger erhielten Verzehrgutscheine, die sie in den großen Pausen bei Herrn Wilhelm einlösen können. Alle anderen Schülerinnen und Schüler müssen sich bis zur Ausgabe der Teilnahme-, Sieger- und Ehrenur-kunden noch bis nach den Ferien gedulden.

Sieger/in des Jahrgangs 2000: Selina Schwind, Stefan Jung
Sieger/in des Jahrgangs 2001: Sarah-Louise Reichel, Simon Scherrer

Schulsieger nach Punkten: Selina Schwind, Ali Hodroj 

Impressionen aus der Tanz-AG

Die Tanz-AG ist mit Sicherheit eine der beliebtesten Arbeitsgemeinschaften unserer Schule. Frau Hupfer bringt jeden Donnerstag 22 tanzbegeisterte Mädchen und Jungs in Schwung. Die vielversprechenden Trainings-Bilder machen jetzt schon Lust auf den ersten Bühnenauftritt...

Schulfest "Mein Herz schlägt Pfalz"

Petrus muss wohl ein auch ein Pfälzer gewesen sein! Ließ er doch zu unserem Schulfest die Sonne erstrahlen wie nur selten in diesem Jahr. Doch nicht nur das Wetter war für das gute Gelingen unserer Feier verantwortlich.

In 23 abwechslungsreichen Projekten präsentierten unsere Schülerinnen und Schüler die Vielfalt unserer schönen Pfälzer Heimat. Interessante Infostände, professionelle Präsentationen, mitreißende Bühnenvorführungen, lustige Mitmachaktionen, leckere Köstlichkeiten und eine große Blumentombola sorgten für ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm. Dies war nur durch das Engagement unserer Schülerinnen und Schüler und die teils sehr aufwändige Vorbereitung der betreuenden Lehrkräfte möglich. Vielen Dank hierfür! Hervorzuheben ist auch das große Engagement der Schulelternbeiräte beider Schulen sowie des Fördervereins, die für eine Speisekarte sorgten von der sich manch Weinfest eine Scheibe abschneiden kann. Viele helfenden Hände übernahmen bereitwillig eine Schicht bis am Schluss auch die letzte Bierbank verladen war - stets professionell unterstützt von unserem Hausmeister Klaus Wilhelm.

Herausragender Erfolg beim Chemiewettbewerb

Groß war die Freude als heute bekannt wurde, dass auch unsere dritte Chemie-AG sich mit Erfolg an einem Wettbewerb beteiligt hat. Der Beitrag unserer Forschergruppe unter der Leitung von Frau Dr. Maczek war unter den zehn besten Beiträgen in der Altersgruppe I (8-12 Jahre). Bei insgesamt 1001 Einsendungen ist dies eine herausragende Leistung!


Aufgrund des hohen Niveuas der eingreichten Projekte beschloss die Jury, neben den Siegerpreisen auch Förderpreise zu vergeben. Unsere Schule erhält nun eine Son-derförderung von 300,00 €, die dazu beitragen sollen, den naturwissenschaftlichen Unterricht zu unterstützen. Wir freuen uns sehr über diese Leistung und danken Frau Dr. Maczek für Ihr Engagement!

Ausflug in den Kletterpark Kandel

Den Wandertag nutzten die Klassen 6a und 6b um im Kletterpark Kandel ihre Sportlichkeit unter Beweis zu stellen.


Ausflug ins Steinzeitmuseum Herxheim

Der Wandertag am Dienstag, den 13. September 2011 führte die Klassen 6c und 6d ins Steinzeitmuseum nach Herxheim. Bei einer Führung und dem anschließenden Workshop bei dem steinzeitlicher Schmuck hergestellt wurde, erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler jede Menge Wissenswertes über das Leben in der Stein-zeit.


Bundesjugendspiele 2011

Am Freitag, dem 2. September 2011 fanden im Stadion Wörth die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Die Wettkämpfe wurden in Kooperation mit der Realschule plus durchgeführt. Dank des guten Wetters und der hervorragenden Organisation von Frau Fath verlief der Wettbewerb harmonisch und reibungslos. Unsere Schülerinnen und Schüler waren allesamt motiviert und erbrachten zum Teil herausragende Leistungen.
 
Ergebnisse:

Jahrgangssieger/in 2000: Selina Schwind, Stefan Jung
Jahrgangssieger/in 2001: Sarah-Louise Reichel, Simon Scherrer

Sieger/in des Weitsprungs:

Samira-Soraya Said, 6a (3,84 m), Enrique Bouza-Acibo, 6a (4,14 m)

Sieger/in des Weitwurfs 80g-Ball:

Selina Schwind, 6c (30,9 m), Abdel Karim Shimou, 5b (38,80 m)

Sieger des Weitwurfs 200g-Ball:

Emre Yilmaz, 6b (38,2 m)

Sieger/in im 50 m - Sprint:

Samira-Soraya Said, 6a (8,03 s), Enrique Bouza-Acibo, 6a (7,72 s)

Sieger im 75 m - Sprint:

 

Miles Voigt, 6d  (12,91 s)

Begrüßungsfeier der neuen 5. Klassen

Auch in diesem Jahr war uns der Wettergott zur Begrüßungsfeier wohl gesonnen. Trotz heftiger Regenfälle und starker Sturmböen am frühen Morgen, kam pünktlich zu Beginn der Feier die Sonne hervor und bescherte unseren neuen Schülerinnen und Schülern einen strahlenden Empfang. Den musikalischen Auftakt bildete unser Schulchor gemeinsam mit der Instrumentalgruppe. Nach einem ruhigen und feier-lichen irischen Lied, präsentierten die Kinder unseren fetzigen IGS-Schulsong und luden das Publikum zum Mitsingen ein. Unser Schulleiter Herr König begrüßte im Anschluss Eltern, Kinder sowie das neue Stufenteam 5 und zeigte sich besonders erfreut über die Anwesenheit der Ehrengäste, Herrn Landtagsabgeordneten Martin Brandl und Bürgermeister Harald Seiter. Den nächsten Programmpunkt bestritt die Tanzgruppe der 6c und beeindruckte durch akrobatische Einlagen während ihres peppigen Tanzes. Zum Schluss der Feierlichkeiten führte die Klasse 6d ein kleines Theaterstück über das Innenleben einer Schultasche vor und ließ die verschiedenen Gegenstände aus dem Ranzen selbstbewusst zu Wort kommen. Das Stück endete mir guten Wünschen für die neuen 5. Klässler. Während die Kinder mit den Tutoren in die Klassenzimmer gingen um sich kennen zu lernen, stärkten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen unseres Fördervereins.