Chronik Schuljahr 2010/11

Zum Schuljahresabschluss möchten uns ganz herzlich bedanken ...

  • bei unseren Schülerinnen und Schülern des 1. Jahrgangs, die sich leidenschaftlich für "ihre" Schule engagieren und uns so häufig ein positives Feedback geben
  • bei den Kolleginnen und Kollegen des Pionierteams, die das innovative Schulkonzept der Planungsgruppe und die Visionen von einer guten Schule so tatkräftig und zielstrebig umgesetzt und viel zusätzliche Zeit eingebracht haben
  • bei den Eltern unserer Schüler, die bereits im ersten Jahr einen aktiven Schulelternbeirat und engagierten Förderverein gegründet haben, für die offene und fruchtbare Zusammenarbeit
  • unseren Schulsozialarbeitern, Frau Heidingsfeld und Herrn Claus, die unentbehrliche Ansprechpartner für Schüler und Lehrkräfte sind und so viele Ideen in unsere junge Schule einbringen
  • bei der Schulleitung und dem Kollegium der RS+, die uns so oft mit Rat und Tat unterstützen
  • bei unseren Sekretärinnen, Frau Kober und Frau Kappes und dem Hausmeister Herr Wilhelm, denen der vier-siebenundzwanzigstel Spagat zwischen RS+ und IGS hervorragend gelingt
  • bei unseren Ganztagskräften, Frau Münzing, Frau Schneider und Frau Meier, die unsere Schülerinnen und Schüler in der Mittagspause so geduldig und liebevoll betreuen
  • bei den außerschulischen AG-Leitern, die unser Nachmittagsangebot mit ihren besonderen Fähigkeiten abwechslungsreich und interessant gestalten
  • bei Herrn Böringer von der Stadt Wörth, der uns als Netzwerkbetreuer und IT-Fachmann zuverlässig und kompetent unterstützt

Gemeinsamer Schuljahresabschluss mit Ehrungen

Am letzten Schultag versammelte sich die ganze Schulgemeinschaft in der Aula um gemeinsam das Schuljahr zu beschließen. Zur Einstimmung spielten der Chor und die Instrumeltalgruppe unter der Leitung von Herrn Braun unseren neuen Schulsong, der von dern Kindern selbst gedichtet wurde.

Danach wurde es spannend: In jeder Klasse wurde ein Sozialpreis vergeben für einen Schüler/eine Schülerin, der/die sich in diesem Schuljahr in besonderem Maße für die Klassengemeinschaft eingesetzt hatte. Darüber hinaus erhielt der/die Beste jeder Klasse einen Ehrenpreis für hervorragende schulische Leistungen. Gestiftet wurden diese Preise von unserem Förderverein, dessen 1. Vorsitzende, Frau Kuhlmann, es sich nicht nehmen ließ, die Ehrungen selbst durchzuführen. Unser Schulleiter Herr König stiftete einen Ehrenpreis für das beste Zeugnis der gesamten Klassenstufe

Verabschiedung von Joachim Paul - Schulleiter der Realschule plus Wörth

Ein langes aktives Wirken ist vorbei - der Schulleiter der Realschule plus Joachim Paul - geht zum Ende dieses Schuljahres in den wohlver-dienten Ruhestand. Im Rahmen einer stilvollen und emotionalen Feierstunde wurde er am Mittwoch, dem 22. Juni 2011, von der gesamten Schulge-meinschaft  verabschiedet. Herr Paul war durch sein unermüdliches Engagement und seine Ziel-strebigkeit maßgeblich daran beteiligt, dass der Schulstandort Wörth für die Einrichtung einer Integrierten Gesamtschule vorge-sehen wurde. Wir bedanken uns für seine Erfahrung, die er beim Aufbau unserer Schule einbrachte, sein offenes Ohr und vor allem für die gute Kooperation während des letzten Schuljahres. Wir wünschen ihm alles erdenklich Gute für den wohlverdienten Ruhestand und viele schöne Stunden im Kreise seiner Familie.

Rallye Wörth 2011

Am Dienstag, den 21. Juni 2011 fand als Abschluss des Projekts Wörth die legendäre Rallye durch den Ortsteil Wörth Dorschberg statt. In Kleingruppen zu 4-5 Kindern mussten unsere Schülerinnen und Schüler ihren Schulort erkunden, dabei Fragen beantworten und Aufgaben bewältigen. Die Route führte von der Schule aus Richtung Wasserturm, durch den Bürgerpark, ans Rathaus und an die Friedenskirche, vorbei am Tennisclub und FC Bavaria, in die Spielstraße, an der Polizei vorbei, wieder an die Schule. Dort erhielten die Kinder im Tausch gegen den erspielten Gutschein zur Stärkung ein erfrischendes Eis. Bei der abschließenden Besprechung berichteten die Schülerinnen und Schüler von ihren lustigen und aufregenden Erlebnissen während der Rallye. Das Kartenlesen gar nicht so einfach ist, mussten unsere radelnden Kollegen Frau Ochsenreither und Herr Jacob feststellen. Während sie "Streife fuhren" mussten sie immer wieder von der Route abhanden gekommen Gruppen auf den rechten Weg zurück bringen. Sie legten an diesem Tag übrigens mehr als 20 km mit dem Fahrrad zurück. 


Lillys Reise ins Mittelalter - Aufführung unserer     Theater-AG 

Am Mittwoch, den 15. Juni präsentierten "Florian und seine Mädels" das Stück "Lillys Reise ins Mittelalter". Das ganze Jahr über hatte die gemeinsame Theater-AG der IGS sowie der Realschule plus Wörth unter der Leitung von Theaterpädagogin Alexandra Grünstäudl geprobt. 

Das Ergebnis konnte sich wirklich sehen lassen! Die Darsteller spielten das einstün-dige Stück schwungvoll und spritzig und überspielten kleinere Pannen souverän. Das Publikum der Klassen 5a, 5d und 7a war begeistert und dankte es der Truppe mit einem begeisterten Applaus.

Von der IGS spielten Carolin und Xenia aus der 5a, Coshima aus der 5b, Florian aus der 5c und Eveline und Janina aus der 5d.

Schülerstreich 2011

Am Freitag, den 10. Juni fand in der 3. und 4. Stunde der legendäre Abschluss-streich der 9. und 10. Klässler statt. Unsere Fünftklässler, die diesem Ereignis erstmals beiwohnen durften, waren außer Rand und Band...

Königlicher St. Annae-Chor aus Dänemark zu Gast in Wörth

Von Pfingstsonntag, den 12. Juni bis Donnerstag, den 16. Juni 2011 ist der königliche Mädchenchor aus Kopenhagen zu Gast an den drei weiterführenden Schulen in Wörth. Organisiert wird diese Begegnung von unserem Musiklehrer Klaus Braun. Am Dienstag, den 14. Juni 2011 geben die Mädchen für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule zwischen 10:00 und 11:00 Uhr ein Chorkonzert in der  Festhalle Wörth. Auf dem Programm stehen Chorwerke aus vier Jahrhunderten vom Barock bis zur Moderne, für Solisten, Chor und Klavier. Der Sankt Annae Chor zählt zu den besten Chören in Skandinavien und wird vom dänischen Königshaus gefördert. Im letzten Jahr waren die Mädchen auf Tournee in den USA, China und Spanien.


Wir sind Projektschule bei "Medienkompetenz macht Schule"

Seit dem 24. Mai ist es offiziell: Die IGS Wörth wurde in das 10-Punkteprogramm der Landesregierung aufgenommen. Das Engagement unseres IT-Fachleiters, Herrn Jacob, ermöglichte die erfolgreiche Bewerbung um die begehrte Förderung. Unser Schulleiter, Herr König, bekam die Urkunde nun im Rahmen der iMedia von Staatssekretärin, Frau Reiß, überreicht. Wofür werden die 40 000 € verwendet?

In der letzten Woche wurden bereits vier interaktive Wandtafeln im neuen IT-Raum, in 2 Klassenzimmer und im Musiksaal installiert. In Kürze erhalten wir drei mobile Notebook-Koffer-Sets. Diese enthalten jeweils sechs Laptops mit Aufladestation. Für den verbleibenden Restbetrag werden wir weitere Ausrüstungsgegenstände zum Einsatz der neuen Medien anschaffen.

Die Schulgemeinschaft freut sich außerordentlich über die unerwartete Förderung, die unseren Medienschwerpunkt weiter stärkt!

Erfolgreicher Chemikernachwuchs

Für hervorragende Leistungen im Experimen-talwettbewerb "Leben mit Chemie" wurden zwei Schülerteams unserer 5. Klassen ge-ehrt. Der Wettbewerb richtet sich an Schü-lerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10, die Lust haben auf naturwissenschaftliche Entdeckungsreise zu gehen. In diesem Jahr sollten die Jungforscher einen "Gips light" herstellen und seine Eigenschaften unter-suchen. Zu allen Experimenten beschrieben die beiden Teams die Vorgehensweise, ihre Beobachtungen und dokumentierten diese mit Fotos. Betreut wurden sie dabei von unserer Chemielehrerin Sonja Schalck.
Celina Leger, Lara Harms, Lea Jedelsky (Team 1) und Selin Schmidt, Jessica Starrett, Tim Hetzler (Team 2) erhielten je eine Ehrenurkunde und einen Büchergutschein im Wert von 30 €. Die Ehrenurkunde ist die höchste Aus-zeichnung in diesem Wettbewerb, bei dem diesmal mehr als 1200 Schüler teilge-nommen haben. Besonders stolz sind wir auf unsere Schülerinnen und Schüler, da nur die 50 besten Arbeiten einen Büchergutschein erhielten. Das Kollegium und die Schulleitung gratulieren den Jungforschern ganz herzlich zu dieser Leistung und bedanken sich bei Frau Schalck für ihr enormes Engagement!

Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik

Am Dienstag, den 7. Juni 2011 wurde in Pirma-sens der Regionalentscheid Leichtathletik für die Altersklasse WK IV  ausgetragen. Ein motiviertes Gemeinschaftsteam der IGS und der RS+ Wörth nahm an diesem Wettkampf teil.

von links nach rechts:

Enrique Bouza Acibo, Dario Prenzyna, Florian Schulze

Berkan Polat, Emre Yilmaz, Ali Hodroj, Alper Arda


Tariq Kamara, Mirko Kliche, Jan Pühl 

Das neue Fünferteam steht in den Startlöchern

Beim Stufenelternabend für unsere neuen Fünftklässler wurde das neue Fünferteam vorgestellt.

Informationsabend für die Eltern unserer neuen 5. Klässler

Am Dienstag, den 8. Juni 2011 findet um 19:30 Uhr in der Aula der erste Informationsabend für die Eltern unserer neuen Fünftklässler statt. Die Einladungen hierzu werden in der nächsten Woche verschickt. Themen werden u.a. sein: 

- Klasseneinteilung
- Vorstellung der Tutorenteams
- Schulbuchausleihe
- Ganztagsschule (Schließfächer,  Mittagessen)
- Ablauf der 1. Schulwoche
- Integrationsfahrt im September

Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen!

IGS Wörth beim 34. Rhein-Volkslauf stark vertreten

Über die Distanz von 5 km gingen in diesem Jahr erstmalig 10 Schülerinnen und Schüler unserer Schule an den Start. Dies waren: Kathrin Lohf, Michelle Pfirrmann, Jan Pühl, Mirko Kliche, Marvin Petersohn, Fabian Poyer, Nils Kuhlmann (Klasse 5c), Nico Skrobo, Timo Frey und Johannes Müller (Klasse 5b). Betreut wurden sie von ihrem Sportlehrer Marco Rieder. 


Damit war die IGS nach der Tullaschule Maximiliansau am zweitstärksten vertreten und belegte beim Schülercup den 2. Platz. 

In der Altersklasse 3 belegte Jan Pühl einen hervorragenden 4. Platz, indem er die 5 km unter 27 Minuten absolvierte. Kathrin Lohf und Michelle Pfirrmann belegten in ihrer Altersklasse den 2. und 3. Platz. Bei all der Freude über die tollen Ergebnisse, soll nicht vergessen werden, dass Fabian Poyer nach ca. 3 km schwer stürzte und sich trotz Bänderdehnung und starker Schulterprellung noch ins Ziel schleppte. Seine Leistung verdient deshalb besonderen Respekt und zeigt, wie motiviert die Schülerinnen und Schüler der IGS Wörth diesen Lauf angingen.


Schultennisturnier des TV Pfalz

Während seine Klassenkameraden am Mittwoch, den 28.03.2011 auf Wandertag im Dynamikum oder im Kino waren, vertrat Nico Ginz aus der Klasse 5d unsere Schule beim Tennisturnier des TV Pfalz in Maikammer. Betreut wurde er dabei von seiner Mut-ter. Nico spielt seit fünf Jahren Tennis im Verein. Beim Turnier zeigte er eine gute spielerische Leistung, musste sich jedoch in einem starken Feld mit einem Platz im Mittelfeld begnügen. Wir freuen uns über den Einsatz und das Engagement, das Nico für unsere Schule geleistet hat.

Ausgabe der "Digitalen Schultasche"

In der letzten Woche wurden alle Fünftklässler mit der sogenannten "Digitalen Schultasche" ausgestattet. Jedes Kind erhielt einen USB-Stick, der das gesamte OpenOffice Paket zum kostenlosen Download enthielt. Durch die "Digitale Schultasche" wird der IT-Unterricht mit der Nutzung des heimischen Computers verknüpft und ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern die Inhalte der IT-Stunden direkt daheim anzuwenden. 


Erfreuliche Ergebnisse bei der Mathe-Olympiade

In diesem Jahr haben wir zum ersten Mal mit unseren 5. Klassen an der landesweit durchgeführten Mathe-Olympiade teilgenommen. Nach zwei schulinternen Qualifi-kationswettbewerben im Herbst, durften im Februar vier Schüler der Jahrgangsstufe an der 3. Runde auf Länderebene teilnehmen. Es wurden ihnen 3 Aufgaben gestellt, die sie in 120 Minuten bearbeiten durften. Mit hervorragenden 14 Punkten – und damit nur 2 Punkte vom 3. Platz auf Länderebene entfernt – schaffte es Selin Schmidt (Klasse 5c) fast aufs Treppchen. Dicht gefolgt von Tim Hetzler (Klasse 5a), der mit 13 Punkten ebenfalls sehr gut abschnitt. Neben einer Urkunde, erhalten die beiden besten Vertreter der IGS Wörth einen kleinen Sachpreis, den der neu gegründete Förderverein der IGS, bereitwillig spendet. Die Schüler jedenfalls freuen sich schon wieder auf das nächste Schuljahr. Da können sie ihr mathematisches Können bei den nicht ganz alltäglichen Probier- und Knobelaufgaben der nächsten Mathe-Olympiade unter Beweis stellen. Dann gehen nämlich schon 2 Jahrgangs-stufen der IGS Wörth an den Start.

Sportabzeichen 2010

Über 50 Schülerinnen und Schüler unseres 5. Jahrgangs haben im Jahr 2010 im Rahmen des Sportunterrichts erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen abgelegt. In der letzen Woche wurden nun die lang ersehnten Urkunden und die Bronzeabzeichen verliehen. Herzlichen Glückwunsch!

Das Deutsche Sportabzeichen ist das erfolgreichste und einzige Auszeichnungs-system außerhalb des Wettkampfsports, das umfassend die persönliche Fitness überprüft. Es ist in fünf Gruppen mit verschiedenen Übungen eingeteilt. In jeder Gruppe muss eine Übung mit der geforderten Bedingung erfüllt werden. Das Schwimmen in Gruppe eins ist obligatorisch. Hier muss der Nachweis der Schwimm-fähigkeit erbracht werden. Die Leistungen der einzelnen Übungen sind nach Alters-klassen gestaffelt. 

Erfolgreiche Sportler der 5a
Erfolgreiche Sportler der 5a
Erfolgreiche Sportler der 5d
Erfolgreiche Sportler der 5d

Kampagne "Fun and Risk" im Internet

Am Mittwoch, dem 16. März 2011 besuchten unsere Schülerinnen und Schüler in der Festhalle Wörth den Vortrag der VR-Bank "fun and risk" im Internet. In seinem 90 minütigen Vortrag präsentierte der Referent sehr anschaulich die zahlrei-chen Gefahren im Umgang mit dem Handy und beim Surfen im Internet und zeigte Wege zur verantwortungsvollen Nutzung dieser Medien auf. Am Abend fand eine gesonderte Infoveranstaltung für alle interessierten Eltern statt. Wie groß der Infor-mationsbedarf und die Unsicherheit bei diesem wichtigen Thema ist, zeigte die enorme Anzahl von Eltern, die diesen Vortrag besuchten.


Großzügige Spende der BB-Bank

Am letzten Freitag gab es eine Frühlingsüberraschung der besonderen Art.

 

Herr Kunz, Filialdirektor der BB-Bank kam zu einem Besuch an unsere Schule und überbrachte zur Freude der Kinder einen Scheck über 1250 €. Die BB-Bank unterstützt mit Erträgen aus Gewinnsparmitteln regelmäßig Kindergärten, Schulen und Vereine für dringend benötigte Anschaffungen. Als man an unserer Schule von dieser Art der Unterstützung erfuhr, bewarb man sich sofort um die Fördermittel.

 

Besonders am Herzen liegt uns  das  mittlerweile bewährte Ganztagsschulsystem, das sich von Seiten der Schülerinnen und Schüler enormen Zuspruchs erfreut: 90 % der Schüler/innen des fünften Jahrganges besuchen die Ganztagsschule und auch bei den Anmeldungen für das kommende Schuljahr setzt sich dieser Trend fort. Um den Kindern im Nachmittagsbereich optimale Bedingungen zu bieten, wurden neue Sport- und Spielgeräte, Gesellschaftsspiele und Bücher benötigt. Als Schule im Aufbau wollte man den neuen Schulnamen gerne auch optisch bei Sport-Wettkämpfen präsentieren, daher bestand zudem der Wunsch nach schuleigenen Trikots.

 

Entsprechend groß war dann die Freude als man die positive Nachricht erhielt, dass von Seiten der BB-Bank eine große Summe bewilligt wurde.

 

Bei der offiziellen Spendenübergabe bekamen Schulleiter Herr König und Stufenleitung Frau Micek im Kreise ihrer Schülerinnen und Schüler den großen Scheck von Herrn Kunz überreicht. Nun kann der nächste Wettkampf kommen! 


Auf dem Weg zum Schachgroßmeister ...

Vier Schüler der Schach-AG haben unter Anleitung von Herrn Dübon den ersten Schritt zum perfekten Schachspieler getan. Nachdem sie erfolgreich mehrere knifflige Aufgaben gelöst haben, bekamen sie in einer kleinen Ehrung von Schulleiter Herr König ihre Urkunden mit dem Bauerdiplom überreicht. 

Herzlichen Glückwunsch!

Jan Pühl, Tim Pühl, Fabian Poyer
Jan Pühl, Tim Pühl, Fabian Poyer

Zeugnisausgabe

Am letzten Freitag erhielten unsere 5. Klässler ihre ersten Zeugnisse und Verbal-beurteilungen.

Fußballturnier mit den Wörther Grundschulen

Am Dienstag, den 25.01.2011, veranstaltete die IGS Wörth das erste schulüber-greifende Fussball-Turnier für die 4. und 5. Klassen in der Bienwaldhalle Wörth.


Es nahmen 6 Mannschaften daran teil. 2 vierte Klassen aus den örtlichen Grundschulen – der Dorschbergschule und der Dammschule – sowie 4 Teams aus den fünften Klassen der IGS Wörth. Unter dem Motto „Fairplay geht vor!“ spielte jeder gegen jeden. Keine Fouls, keine Beleidigungen oder Beschwerden, sondern gegenseitiges Helfen und Respektieren, standen an diesem Tag im Vordergrund. Dass die Veranstaltung zu einem richtigen Gemeinschaftserlebnis wurde, zeigte sich vor allem durch die Regelung, dass unter den 7 Spielern auf dem Feld immer mindestens 2 Mädchen dabei sein mussten. Auch zählten die Mädchentore doppelt, was dazu führte, dass die „Mädels“ sehr gut ins Spiel eingebunden wurden. Unser Schiedsrichter, Herr Nikolic, hatte somit einen leichten Job an diesem Tag. Nach der Begrüßung durch unseren Schulleiter Herr König und einigen Worten zum Ablauf durch den Turnierleiter Herr Rieder ging es auch schon los. Nach 15 teilweise sehr spannenden Spielen standen „Rider’s Five-C“ (Klasse 5c der IGS Wörth) mit 4 Siegen und einem Unentschieden als die Turnier-Sieger fest. Den 2.Platz belegte die Mannschaft „Jacob’s Football Soccers“ (5b der IGS Wörth). Dritter wurden die „IGS Kicker 05“ (Klasse 5a). Doch wichtiger als das Gewinnen war an diesem Tag der Spass am gemeinsamen Fussballspielen und dass man sich über den Sport näher gekommen ist. Gerade hier zeigt sich die gute Zusammenarbeit zwischen den örtlichen Grundschulen und der neu gegründeten IGS Wörth. Solche Aktionen wie das Fussball-Turnier oder die IGS-Schnuppertage, an denen die Grundschüler zu Besuch an der IGS waren, stehen beispielhaft für eine neue Art schulischer Kooperation im Raum Wörth. (Bericht Herr Rieder)

Tag der offenen Tür 2011

Zahlreiche Eltern, Kinder und sogar interessierte Lehrkräfte anderer Schulen besuchten heute unseren  "Tag der Offenen Tür", der auch in diesem Jahr ein großer Erfolg war. Bei Schulhausführungen, Aktionen und Präsentationen in den Klassen- und Fachsälen, beim Schnupperunterricht und in der Informationsveranstal-tung konnten die vielen Besucher sich ein ausführliches Bild unseres pädagogischen Konzepts machen. Dabei erlebten sie sehr eindrucksvoll, wie engagiert, begeistert und stolz unsere Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, unser Schulelternbeirat, der neu gegründete Förderverein und die Lehrkräfte "ihre" Schule präsentierten.

An dieser Stelle herzlichen Dank allen fleißigen Helfern!

Empfang im Foyer
Empfang im Foyer
Schnupperunterricht Chemie
Schnupperunterricht Chemie
Schülerfirma Cafe Delight
Schülerfirma Cafe Delight
Schnupperunterricht IT
Schnupperunterricht IT
SEB-Kuchenbüffet
SEB-Kuchenbüffet

Weihnachtsfeier unserer Schule

Am 22.12.2010 - dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien - feierten wir mit allen 5.Klassen unsere tolle Weihnachtsfeier in der Aula. Alle Klassen hatten weihnachtliche Beiträge dazu eingeübt: mal lustig, mal besinnlich, mal musikalisch.

Schwimmen für das Sportabzeichen

Am Freitag, den 10.12.10 machte sich fast die halbe Klassenstufe unserer Fünft-klässler mit ihren Sportlehrern Frau Micek und Herrn Rieder auf den Weg ins Hallenbad um die letzte noch benötigte Disziplin für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen. 48 Mädchen und Jungen hatten im Sportunterricht und bei den Bundes-jugendspielen bereits in vier Disiplinen die Voraussetzungen erfüllt und mussten nur noch die 50 m Distanz im Schwimmen zurück legen. Fast alle Schülerinnen und Schüler bewältigten dies mühelos und werden nun im Frühjahr das Deutsche Sportabzeichen erhalten.

Fritz-Walter-Cup 2010/11

Am Donnerstag, den 2.12.2010, fand die erste Runde des diesjährigen Fritz Walter-Cups in Ger-mersheim statt. Eine Mannschaft, die sich aus Spielern der IGS sowie der Realschule plus zusammensetzte, zeigte kämpferisch eine gute Leistung, jedoch reichte der 2. Gruppenplatz leider nicht zum Weiterkommen in die nächste Runde. Trotzdem hatten die Schüler großen Spaß beim Turnier. 

Besuch der Dorschbergschule

Am Dienstag, den 30.11.10 waren auch die drei 4. Klassen der Dorschbergschule mit ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern bei uns zu Besuch. Zuerst ging es in den Schnupperunterricht bei unseren Tutoren der jetzigen 5. Klassen. Herr Rieder und Herr Jacob hatten GL-Stunden mit dem Activeboard vorbereitet und Frau Ochsen-reither zeigte eine Nawi-Stunde mit Experimenten zum Magnetismus.

Später trafen sich alle Klassen in der Aula, wo die Schülerinnen und Schüler sich bei Lebkuchen und Apfelsaftschorle stärken konnten. Währenddessen zeigte Frau Micek eine Fotoshow über unser Schulleben und die Klasse 5b präsentierte ein kleines Programm. Zum Abschluss durften die Kinder der Grundschule den Lehrkräften und IGS-Schülern jede Menge Fragen stellen. Diese Chance nutzen sie rege und erfuhren dabei viele Details über unsere Schule.

Candlelight Session 2010

Am Donnerstag, den 25. November 2010 fand zum 12. Mal die traditionelle Candlelight-Session statt. Erstmals war es eine Gemeinschaftsveranstaltung der Realschule plus zusammen mit der IGS Wörth. Im 2. Obergeschoss wurde den Besuchern wie immer ein buntes Programm geboten. Neben Gedichten, Gesangs-beiträgen und Instrumentalstücken hatte man auch die Möglichkeit, sich ein Schattenspiel zur Ballade "John Maynard" sowie ein Puppentheater mit selbstgebastelten Spielpuppen zu betrachten. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz - im Adventscafe der Klasse 9d konnte man neben Kaffee und Kuchen auch leckere Sandwiches genießen. Zwei Klassen boten selbstgebastelte Weihnachtskarten zum Verkauf an. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden, die uns allen einen schönen und unterhaltsamen Abend bereitet haben, sowie unserer RS+ Kollegin Frau Walter-Hüsch, die sich auch in diesem Jahr wieder für die Organisation dieser Veranstaltung verantwortlich zeigte. 

Neue Unterrichtszeiten ab 13. Dezember 2010

Zum 13.12.10 müssen wir unsere Unterrichtszeiten den veränderten Busfahr-plänen anpassen. Die neuen Busfahrpläne erhalten wir in wenigen Tagen und werden sie hier auf der Homepage veröffentlichen.

Download Stundenplanvorlage zum Einkleben in den Timer:

Candlelight Session 2010

Am Donnerstag, den 25. November 2010, findet zum 12. Mal die beliebte Candlelight-Session der Realschule plus statt, an der in diesem Jahr auch drei Klassen der IGS Wörth teilnehmen.  In verschiedenen Sälen im 2. Obergeschoss musizieren und singen ab 18 Uhr Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer. Organisiert wird die Veranstaltung von unserer RS+ Kollegin Marie-Luise Walter-Hüsch. 

Verwandte und Freunde unserer Schülerinnen und Schüler sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Besuch der 4. Klasse der Dammschule Wörth

Heute war die 4. Klasse der Dammschule mit ihrer Klassenlehrerin und Schulleiterin Frau Werling bei uns zu Besuch. Nach der Begrüßung durch Frau Micek durften die Kinder zunächst an einer Schnupperunterrichtsstunde Gesellschaftslehre bei Herrn Rieder teilnehmen. 

Danach ging es in den IT-Raum, wo man sich bei Laugenstangen und Apfelsaft stärkte und während einer kurzen Fotoshow Einblick in das Schulleben an der IGS Wörth bekam. 

Zum Abschluss präsentierte die Klasse 5b unter Leitung ihrer Tutoren Frau Ochsenreither und Herrn Jacob den Grundschülern drei englische Lieder und einige Schülerinnen und Schüler trugen ein Gedicht vor. Natürlich hatten die Kinder der Dammschule Gelegenheit den Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern unserer Schule jede Menge Löcher in den Bauch zu fragen.

50. Mathematikolympiade Rheinland-Pfalz

Am Mittwoch, den 10. November 2010 haben die besten Mathematiker unserer fünften Klassen an der Mathematik-Olympiade teil genommen.
 
Die Mathematik-Olympiade ist ein jährlich bundesweit angebotener Wettbewerb, an dem über 125.000 Schülerinnen und Schüler teilnehmen. Sie bietet allen inte-ressierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre besondere Leistungs-fähigkeit auf mathematischem Gebiet unter Beweis zu stellen. Der nach Altersstufen gegliederte Wettbewerb für die Klassen 3 bis 13 erfordert logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. 

Gedächtnistraining mit Gregor Staub

Nach seinem begeisternden Vortrag im November 2007 kommt der schweizer Gedächtnistrainer Gregor Staub am 23. November 2010 zum zweiten Mal nach Wörth. Vormittags präsentiert er seinen Vortrag den Schülerinnen und Schülern der  IGS/ RS+ Wörth, abends von 19 bis 21 Uhr haben alle Interessierten die Möglichkeit, in der Wörther Festhalle Herrn Staubs Ausführungen zu lauschen - es lohnt sich auf jeden Fall! Der Eintritt ist frei. 

Konzert der Folklore-Gruppe Kalaqaya

Am Mittwoch, dem 27. Oktober 2010, gastiert die bolivianische Folklore-Gruppe Kalaqaya an der IGS / RS plus Wörth. Unsere Ganztagsschüler besuchen das Konzert am Nachmittag gemeinsam mit ihren Tutoren. Der Erlös der Veranstaltung ist für soziale Zwecke in Bolivien bestimmt.

Elternabend zum Thema LRS

Im Anschluss an den Elternsprechabend am Dienstag, den 9. November 2010 findet um 19:00 Uhr ein Elternabend mit dem Thema „Lese-Rechtschreibför-derung“ statt. Wir informieren Sie über die Problematik der Lese-Rechtschreib-schwäche, stellen unsere LRS-AG-Leiter vor, erläutern unser Förderkonzept und geben Tipps für das Üben zu Hause. 


Eingeladen sind vor allem die Eltern der Kinder, die unsere LRS-AGs besuchen, aber auch andere Interessierte sind herzlich willkommen!

Elternsprechabend

Am Dienstag, den 9. November 2010 findet unser Elternsprechabend statt. Von 17:00 bis 19:00 Uhr haben Sie Gelegenheit zu einem kurzen Gespräch (max. 5 min) mit den Klassen- und Fachlehrerinnen und -lehrern Ihres Kindes. Ab 16:30 Uhr können Sie sich in die Zeitpläne, die vor den Klassensälen aushängen, eintragen. Falls Sie ein ausführliches Gespräch wünschen, vereinbaren Sie bitte ein einen Termin zu den Sprechzeiten der Kolleginnen und Kollegen.

Umstellung der Essensbestellung

Wie im letzten Elternbrief angekündigt, wird zum 25. Oktober 2010 das Bestellsystem für das Mittagsessen umgestellt. Heute haben unsere Schülerinnen und Schüler die Chips in Form eines Schlüsselanhängers erhalten. Nicht vergessen: Um nach den Herbstferien Essen bestellen zu können, muss rechtzeitig eine Überweisung auf das Mensakonto erfolgen.

Wahl des Schulelternbeirates und Gründung eines Fördervereins

Gestern wurde im Kreise von interessierten und engagierten Eltern der erste Schulelternbeirat der IGS Wörth gewählt und ein Förderverein gegründet, der die Belange unserer Schülerinnen und Schüler vertreten soll.

Schulelternbeirat
Schulelternbeirat
Förderverein
Förderverein

Integrationsfahrten der 5. Klassen

Vom 13.9 - 15.9.2010 (5a, c und d) und vom 15.9.-17.9.2010 (5b) waren unsere neuen 5. Klassen auf Integrationsfahrt. Ziele waren die Jugendherbergen in Bad Herrenalb, Dahn und Baden-Baden. 

Bundesjugendspiele 2010

Am Freitag, dem 10.09.2010 fanden die ersten Bundesjugendspiele der IGS statt.

Begrüßung unseres ersten 5er-Jahrgangs

Der launige Wettergott bescherte den neuen Fünftklässlern am 16. August 2010 einen regelrecht stürmischen Start in ihr neues Schulleben, akustisch eingeleitet von einem mit Trommeln untermalten Willkommensgruß der 7.Klässler aus der Real-schule plus unter Leitung von Frau Gehrlein. Luftballons in den Farben der IGS schmückten Gebäude und Bühne. 

Eingangs begrüßte der Schulleiter, Karlheinz König Eltern und Schüler, sein Kollegium mit der Stufenleiterin Frau Micek sowie die geladenen Festtagsgäste aus Politik und Gesellschaft und wünschte den Schülern für ihre schulische Laufbahn viel Erfolg, aber auch Energie und Ausdauer für den vor ihnen liegenden Weg. Den Eltern dankte er für das entgegengebrachte Vertrauen und verlieh seiner Über-zeugung Ausdruck, dass zusammen mit einem hoch motivierten und engagierten Team eine fruchtbare Zusammenarbeit hier ihren Anfang nimmt.

Nach einem kurzen unterhaltsamen Stück der 6 d, einstudiert von Frau Supper, sprach die Landtagsabgeordnete Frau Barbara Schleicher-Rothmund zu den Zuhörern, die – seinerzeit selbst Schülermutter- sehr positive Erinnerungen mit dem Standort Wörth verbindet. Sie begrüßte die Entscheidung der Eltern für das integrative System und sprach von der „knisternden Spannung“, die in der Luft liege. Gleichzeitig betonte sie jedoch auch die Herausforderung für die IGS Wörth inmitten von 4 IGS-Schulen allein im Kreis Germersheim. Sie schloss mit einer Metapher, in der die Schülerschaft den Wagen, die Lehrer die Zugpferde darstellten, appellierte zugleich an die Schüler, sich nicht nur ziehen zu lassen, sondern selbst den Wagen zum Rollen zu bringen.

Die Klasse 7 c (Frau Gehrlein) sorgte mit dem kurzweiligen Musikstück „cool cats“ für eine weitere gelungene Einlage.

Herr Landrat Dr. Fritz Brechtel schloss sich mit seinen Glückwünschen für die junge Schule an und sicherte die weitere finanzielle Unterstützung auch für künftige Jahre zu. Dankenswerterweise haben das Ministerium, der Landkreis und die Stadt Wörth zu dem Bild der Schule beigetragen, das sich den Schulanfängern am 16.08.2010 bot: ein von der Stadt Wörth völlig renovierter Mitteltrakt innerhalb der Realschule plus sowie eine nagelneue Ausstattung sämtlicher Klassen- und Team-räume durch das Ministerium und den Landkreis, die für Schüler und Lehrer eine sehr angenehme Arbeitsatmosphäre schaffe.


Als letzter Grußwortredner betonte Herr Bürgermeister Harald Seiter die Rolle der IGS als Stärkung des Schulstandorts Wörth und sicherte dieser nachdrücklich seine Unterstützung zu. Er dankte auch dem Schulleiter der jetzigen Realschule plus, Herrn Paul, für sein wegbereitendes Engagement. Die IGS auf dem Dorsch-berg, auch verkehrsmäßig optimal angebunden, stelle eine weitere Aufwertung der Wörther Schullandschaft dar. Er schloss mit den besten Wünschen für alle Anwe-senden, insbesondere für die jungen Schüler, die darauf brannten, endlich ihre neue Schule auch von innen zu sehen.

Die Einweihungsfeier endete mit einem amüsanten Zwiegespräch über Hochs und Tiefs eines Schüleralltags, vorgetragen von der Klasse 6 d. Während Schulleiter, Ehrengäste und Eltern sich bei Kaffee und Kuchen – organisiert vom Förderverein der Realschule plus-weiter austauschten, sammelten die Tutorenteams ihre jeweiligen Schützlinge ein und begaben sich nun endlich in die Klassenräume, um „ihre“ Schule in Besitz zu nehmen.

Heidi Steinbrecher

Der Wörther Karlheinz König wird Schulleiter der neuen IGS Wörth

Karlheinz König aus Wörth wurde am 28. Januar 2010 im Rahmen einer kleinen Feierstunde vom zuständigen Schulaufsichtsbeamten Herrn Dr. Bernhard Gilles von der ADD Neustadt zum Schulleiter der neuen IGS Wörth ernannt.

 

Auf dem Bild unten sieht man Herrn König (links) zusammen mit dem Schulleiter der Realschule plus, Herrn Joachim Paul. Beide haben Grund zum Lachen: Herr König freut sich über die Ernennung, Herr Paul darüber, dass sein Wunschkandidat den Zuschlag erhalten hat. 

Karlheinz König und Joachim Paul
Karlheinz König und Joachim Paul

Herr König unterrichtet die Fächer Deutsch, Englisch, Ethik und Philosophie. Bevor er 1999 als MSS-Leiter an die IGS Kandel wechselte, war er am Europa Gymnasium in Wörth tätig.

 

Seit 2007 ist er stellvertretender Schulleiter am Max-Slevogt-Gymnasium in Landau. Seine Stelle in Wörth wird er zum neuen Schuljahr 2010/11 antreten. 

Daniela Micek wird zur Stufenleiterin 5/6 der neuen IGS Wörth ernannt

Unsere Kollegin Daniela Micek wurde im Januar 2010 von der ADD Trier mit der kommissarischen Wahrnehmung der Aufgaben der pädagogischen Koordinatorin als Stufenleiterin für die Orientierungsstufe (5./6. Klasse) der IGS  Wörth beauftragt. Sie ist damit neben dem neuen Schulleiter Herrn Karlheinz König in leitender Funktion für den Aufbau der Integrierten Gesamtschule in Wörth verantwortlich. Frau Micek unterrichtet seit 2003 an unserer Schule und war seit Anfang des Schuljahres zusammen mit unserem Kollegen Marco Rieder, unseren Kolleginnen Marcelle Detzel und Marianne Ochsenreither sowie Herrn Daniel Jacob von der IGS Kaiserslautern im Planungsteam für die Entwicklung des Wörther IGS-Konzeptes zuständig.

Impressionen vom ersten Tag der offenen Tür im Januar 2010

Auf dem Weg zur IGS

Das Planungsteam

Daniel Jacob (IGS Goethe Kaiserslautern), Marcelle Detzel, Marianne Ochsenreither, Daniela Micek und Marco Rieder (RS plus Wörth) sowie Martin Schehl (IGS Otter-berg) sind von der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in das Planungsteam für die neue IGS Wörth berufen worden. Seit Anfang September entwirft die Gruppe das pädagogische Grundgerüst für die neue Schule. In Anbetracht der großen Dichte von Integrierten Gesamtschulen im Landkreis – IGS Kandel, IGS Rheinzabern, IGS Rülzheim und jetzt die IGS Wörth- ist dies keine einfache Aufgabe. „Verstehen Sie sich nicht als Konkurrenz zu den bestehenden IGSen, sondern bereichern Sie das IGS-Angebot in der Region durch ein eigenständiges pädagogisches Profil“, gab der zuständige Referent bei der ADD Neustadt, Dr. Bernhard Gilles, der Gruppe mit auf den Weg. 

v.l.n.r.: Marco Rieder, Marcelle Detzel, Daniel Jacob, Marianne Ochsenreither, Daniela Micek
v.l.n.r.: Marco Rieder, Marcelle Detzel, Daniel Jacob, Marianne Ochsenreither, Daniela Micek

An der IGS werden Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Herkunft, Begabung und Neigung in einer Klasse zusammengefasst. Dadurch wird gemeinsames Lernen über die Grundschulzeit hinaus bis zur 9. bzw. 10. Klassenstufe möglich. Ab Klassen-stufe 6 können die Schülerinnen und Schüler entsprechend ihrer Neigung und ihrer Begabung im Wahlpflichtbereich  aus einem breiten Angebot ihren eigenen Schwerpunkt setzen. Den unterschiedlichen Begabungen wird auch durch leistungsbezogene Kursbildung in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik Rechnung getragen. In den anderen Fächern werden die Schülerin- nen und Schüler auch weiterhin gemeinsam unterrichtet.